05|03|13

Krankenversorgung nicht beeinträchtigt

Von: Petra Schultze

Streiks im öffentlichen Dienst betreffen das Klinikum kaum

Derzeit wird über die Tarifverträge der Landesbeschäftigten verhandelt. An den Warnstreiks beteiligen sich Beschäftigte, die über den Tarifvertrag der Länder angestellt sind. Das Klinikum  ist von diesen Streiks kaum betroffen, da seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Krankenversorgung über andere Tarifverträge angestellt sind. Die Krankenversorgung ist daher nicht beeinträchtigt.

 

Die meisten Ärzte, die in der Krankenversorgung des Klinikums arbeiten, sind über den Tarifvertrag der Ärzte beschäftigt, über den derzeit nicht verhandelt wird. Pflegekräfte und weitere Berufsgruppen in medizinischen Funktionsbereichen und der Verwaltung sind in der Regel über den Tarifvertrag der Baden-Württembergischen Universitätsklinika beschäftigt und auch dieser wird derzeit nicht verhandelt.


Meldungen


06|12|16

Tag des brandverletzten Kindes am 7. Dezember

Tag des brandverletzten Kindes. Foto: Paulinchen e.V., Gabriela Acklin

Spezialisten am Klinikum helfen Kindern mit Brandverletzungen


02|12|16

Dem Herz auf die Sprünge helfen: Ulmer Kinderkardiologie stellt sich vor

Ein Kardio-MRT liefert wichtige Informationen zur Diagnose und kann häufig eine invasive Herzkatheteruntersuchung ersetzen. (Foto: Universitätsklinikum Ulm)

Kinderkardiologie präsentiert Leistungsspektrum, Kooperationen und Schwerpunkte


02|12|16

Ulm und Olympia

Freude über die DOSB-Lizenz beim Team der Sport- und Rehabilitationsmedizin (Foto: Universitätsklinikum Ulm)

Ulmer Sport- und Rehabilitationsmedizin erhält Lizenz als „Sportmedizinisches Untersuchungszentrum“ des Deutschen Olympischen Sportbundes

gepunktete hellblaue Linie 176px breit
gepunktete blaue Linie 1000px breit