05|03|13

Krankenversorgung nicht beeinträchtigt

Von: Petra Schultze

Streiks im öffentlichen Dienst betreffen das Klinikum kaum

Derzeit wird über die Tarifverträge der Landesbeschäftigten verhandelt. An den Warnstreiks beteiligen sich Beschäftigte, die über den Tarifvertrag der Länder angestellt sind. Das Klinikum  ist von diesen Streiks kaum betroffen, da seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Krankenversorgung über andere Tarifverträge angestellt sind. Die Krankenversorgung ist daher nicht beeinträchtigt.

 

Die meisten Ärzte, die in der Krankenversorgung des Klinikums arbeiten, sind über den Tarifvertrag der Ärzte beschäftigt, über den derzeit nicht verhandelt wird. Pflegekräfte und weitere Berufsgruppen in medizinischen Funktionsbereichen und der Verwaltung sind in der Regel über den Tarifvertrag der Baden-Württembergischen Universitätsklinika beschäftigt und auch dieser wird derzeit nicht verhandelt.


Suche

Meldungen


24|04|14

„Dem Spürsinn auf der Spur“

Vortrag zum Thema Polyneuropathie am 7. Mai ab 14:00 Uhr in Laupheim / Der Eintritt ist frei


22|04|14

Heilung und Heil sind zwei Dinge

Pfarrer Andreas Meyer_Universitätsklinikum Ulm

Andreas Meyer ist neuer katholischer Klinikpfarrer am Universitätsklinikum Ulm


09|04|14

„Das Gehirn lernt immer, und es tut nichts lieber“

Ulmer Wissenschaftler zeigen in einem Film, wie das menschliche Gehirn Informationen verarbeitet und geben praktische Tipps für das Lernen

gepunktete hellblaue Linie 176px breit
gepunktete blaue Linie 1000px breit