11|10|17

Zeit an Patienten zu verschenken

Von: Marieke Ehlen

Grüne Damen am Michelsberg begrüßt

Ein offenes Ohr, ein liebes Wort oder ein gemeinsamer Spaziergang: Diese Dinge kosten nichts außer Zeit und sind besonders für Patientinnen und Patienten, die im Krankenhaus sein müssen, oft sehr wertvoll. Viel von ihrer Zeit verschenken möchten die neuen ehrenamtlichen Helferinnen des Besuchs- und Begleitdienstes „Grüne Damen und Herren“, der Anfang Oktober am Universitätsklinikum angelaufen ist. Bevor die ersten sechs Freiwilligen Mitte Oktober offiziell mit ihrem Dienst beginnen, haben fünf von ihnen ihre Wirkungsorte am Michelsberg, die Universitätskliniken für Urologie, Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie sowie für Augenheilkunde, in Ruhe kennengelernt.

„Eines werden Sie als ehrenamtliche Grüne Damen bei uns am Universitätsklinikum nicht erleben, und das ist Routine“, verspricht Silvia Cohnen am Einführungstag am Michelsberg. „Denn jede Begegnung zwischen zwei Menschen ist einzigartig, nie langweilig und läuft garantiert nie nach Schema F ab“, so die Pflegedirektorin des Universitätsklinikums weiter. Mit dem Versprechen verbunden sei deshalb das Angebot, sich jederzeit an sie oder die Stationsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter wenden zu können.
„Vor einigen Jahren gab es das Projekt ‚Grüne Damen und Herren‘ schon einmal am UKU und ist bereits damals auf viel positive Resonanz gestoßen“, berichtet die Leiterin des Bereichs Personal, Carmen Zweifel. „Aufgrund von ‚Nachwuchsmangel‘ mussten wir es jedoch leider einstellen. Umso mehr freuen wir uns, dass das Projekt nun wieder lebt und wir mit Ihnen so engagierte Damen gewonnen haben.“ Hauptansprechpartnerin vor Ort wird für die Grünen Damen und Herren die stellvertretende Pflegedirektorin Maida Abidovic sein, die auch die Pflegedienstleitung der Kliniken für HNO, Augenheilkunde und Urologie innehat.

Die neuen Ehrenamtlichen bringen bereits viel Erfahrung aus ihren Berufen mit – eine Dame ist gelernte Krankenschwester, eine andere arbeitet als Arzthelferin, eine weitere ist in der Telefonseelsorge tätig. Ihnen allen merkt man zudem eine große Begeisterung für Menschen an, sie möchten Freude verschenken, vor allem an Patienten, die nicht so viel Besuch bekommen.
Am Einführungstag stand jedoch erst einmal ein lockeres gegenseitiges Kennenlernen auf dem Programm genauso wie erste Schulungen zu Hygienemaßnahmen oder Datenschutz und Schweigepflicht. Und auch eine Kleideranprobe durfte nicht fehlen. Denn damit die Grünen Damen und Herren immer gut zu erkennen sind, gehört zu ihrer Dienstkleidung – getreu ihrem Namen – ein grünes Poloshirt.
Um sich in den Kliniken gut zurechtfinden zu können, wurden die „Grünen Damen“ außerdem von Station zu Station, und von Klinik zu Klinik geführt und über alles weitere Wichtige informiert. Gespannt erwartet wurden die Grünen Damen auch schon von den Ärztlichen Direktoren der drei Kliniken am Michelsberg, wo die Damen zunächst tätig sein werden.

„Wir freuen uns, dass es endlich wieder ‚Grüne Damen und Herren‘ am Universitätsklinikum gibt“, sind sich die Ärztlichen Direktoren Professor Gerhard Lang (Klinik für Augenheilkunde), Professor Thomas Hoffmann (HNO) und Professor Christian Bolenz (Urologie) einig. „Dieser Dienst ist für uns eine große Hilfe. Denn wo Patienten Ängste und Nöte haben, da stehen nun auch Sie als Grüne Damen ihnen zur Seite. Wir freuen uns, dass Sie jetzt fester Teil des Teams sind. Wir haben auf Sie gewartet!“
Offiziell beginnen die insgesamt sechs Grünen Damen ihren Dienst am 18. Oktober. Von da an besuchen sie immer mittwochnachmittags die Stationen der Kliniken am Michelsberg.

Die „Grünen Damen und Herren“ der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Krankenhaus-Hilfe und Evangelische Kranken- und Altenhilfe e.V. sind ein ehrenamtlicher Dienst, der den Pflegedienst in einer Kranken- oder Pflegeeinrichtung ergänzt. Dabei übernehmen die Ehrenamtlichen keine pflegerischen oder hauswirtschaftlichen Aufgaben, sondern stehen den Patientinnen und Patienten sowie ihren Angehörigen mit Aufmerksamkeit und mitmenschlicher Nähe zur Seite. Im August ist der Dienst am Universitätsklinikum Ulm wieder zum Leben erweckt worden. Nach den drei Kliniken am Michelsberg sollen die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen bald auch an den anderen Standorten des Universitätsklinikums eingesetzt werden. Hierfür könnten sie noch Verstärkung gebrauchen.

Für das Projekt „Grüne Damen und Herren“ werden weitere Interessierte gesucht, die sich ehrenamtlich engagieren und für Patientinnen und Patienten mit einem offenen Ohr und einem lieben Wort da sein möchten. Alles, was man hierfür mitbringen sollte, sind die Freude am Umgang mit Patienten und ihren Angehörigen, Einfühlungsvermögen und Verschwiegenheit.

Kurze Bewerbungen bitte an:
Universitätsklinikum Ulm     
    Klinikumsverwaltung | Bereich Personal
    Albert-Einstein-Allee 29
89081 Ulm    
    E-Mail: gruene.damen[at]uniklinik-ulm.de

Ansprechpartnerin:
Pflegedirektorin Frau Silvia Cohnen, vorstand.pd[at]uniklinik-ulm.de, Tel.: 43050 oder 43053 (PD-Sekretariat: Frau Fassl)

Bildunterschriften (Quelle: Universitätsklinikum Ulm):
-    Freude über den Start des Begleit- und Besuchsdiensts: Pflegedirektorin Silvia Cohnen, Pflegedienstleitung Maida Abidovic (1. u. 2.v.l.) und Carmen Zweifel (Leiterin Bereich Personal; 1.v.r.) begrüßen die Grünen Damen am Michelsberg.


-    Die „Grünen Damen und Herren“ starten ihren Besuchs- und Begleitdienst an den Kliniken am Michelsberg und werden von den Ärztlichen Direktoren Professor Thomas Hoffmann (HNO-Klinik, 1.v.l.), Professor Gerhard Lang (Augenklinik, hintere Reihe Mitte) und Professor Christian Bolenz (Klinik für Urologie und Kinderurologie, 1.v.r.) sowie von Maida Abidovic (Pflegedienstleitung der Kliniken, hintere Reihe, 2.v.r.) in Empfang genommen.


Meldungen


18|10|17

Wo gehörst du dazu?

Schülerinnen und Schüler der Hans-Lebrecht-Schule enthüllen ihre gemeinsam mit der Künstlerin Anna Sacher Santana konzipierte Skulptur „Dazugehören“


13|10|17

Kraft sammeln bei Krebs: Was kann ich für mich tun?

Patientinnen-Vorlesung für Betroffene, Angehörige und Interessierte


13|10|17

Gesundheitsberufe praktisch kennenlernen

Tag der offenen Tür am 22. Oktober (11:00 bis 16:00 Uhr) an der Akademie in Wiblingen

gepunktete hellblaue Linie 176px breit
gepunktete blaue Linie 1000px breit