Die Anästhesie-Ambulanz Michelsberg ist eine der beiden Ambulanzen, welche von der Klink für Anästhesiologie zum Zweck der anästhesiologischen Voruntersuchung ("Prämedikation") u.a. durch kleinere apparative Untersuchungen (wie beispielsweise EKG) von Patienten der

  • Frauenklinik
  • Augenklinik
  • Zahnklinik
  • HNO-Klinik
  • Urologie
  • Pädiatrie

betrieben wird.

Anmeldung

Es wird ca. ein bis zwei Wochen vor Ihrer Operation ein Termin zur Behandlung in der Anästhesie-Ambulanz vereinbart. Dies geschieht entweder

  • von Ihrer Station oder einer anderen Ambulanz, in der Sie zuvor in Behandlung waren oder
  • telefonisch unter 0731 500-60114 durch Sie selbst: 

Montag - Donnerstag

08:00 - 16:30

Freitag

08:30 - 15:00

Bringen Sie bitte folgende Vorbefunde – sofern vorhanden und nicht älter als ein halbes Jahr - von Ihrem Hausarzt in Kopie zum Behandlungstermin mit:

  • EKG (bei Männern über 45 Jahre; bei Frauen über 55 Jahre; generell bei Vorliegen von Herzerkrankungen)
  • Laborbefunde (bei Patienten über 75 Jahre)
  • Röntgen-Thorax-Befund (bei Patienten über 80 Jahre)

Ferner bitten wir Sie Kopien wichtiger Arztbriefe (z.B. Internistische Behandlungsberichte, Befunde von Herzkatheteruntersuchung oder Belastungs-EKG) und eine Auflistung der zur Zeit eingenommen Medikamente zu dem Gesprächstermin in der Anästhesieambulanz mitzubringen.

Die anästhesiologische Voruntersuchung (Prämedikation) erfolgt nach der chirurgischen Aufklärung über den geplanten Eingriff und läuft üblicherweise so ab:

  • Zuerst erhalten Sie einen Informations- und Anamnesefragebogen, der von Ihnen möglichst vollständig ausgefüllt werden sollte.
  • Bei dem folgenden Gespräch mit dem Narkosearzt werden Ihre zuvor im Fragebogen gemachten Angaben besprochen. Dabei wird auf für Sie persönlich wichtige Punkte eingegangen. Zusätzlich wird der Anästhesist auch Ihre Lunge und Ihr Herz untersuchen, sofern dies nötig ist.
  • Anschließend wird Sie der Narkosearzt anhand der vorliegenden Befunde beraten und mit Ihnen zusammen die für Sie sicherste und zweckmäßigste Narkoseform festlegen.
  • Gegebenenfalls wird ein konsiliarischer Untersuchungstermin zur weiteren Abklärung (z.B. Echokardiographie, Carotisdoppler) bestehender Erkrankungen veranlasst.  

Da die Erstellung von wichtigen Befunden vor Ort und - je nach Vorerkrankungen und Aktenmaterial - das ärztliche Aufklärungsgespräch unterschiedlich lange Zeit in Anspruch nimmt, bitten wir Wartezeiten zu entschuldigen. 
Wenn möglich werden Kinder unter fünf Jahre und Notfälle bevorzugt behandelt.

Die Anästhesieambulanz am Michelsberg befindet sich im Haus 13 im 1. Stock. Der Weg dorthin ist ausgeschildert und auch über Aufzug erreichbar.

Patienteninformation

gepunktete blaue Linie 1000px breit