Fußchirurgie

"Ein schöner Fuß ist ein großes Geschenk der Natur“
(Johann Wolfgang von Goethe)             

Die Fußchirurgie hat in den letzten Jahrzehnten zunehmend an Bedeutung gewonnen, dies wird gestützt durch die Einführung einer entsprechenden Zertifizierung. Funktionelle, posttraumatische und schmerzhafte Veränderungen können unter Erhalt der anatomischen Strukturen korrigiert werden, Spätschäden sollen durch frühzeitige Korrekturen vermieden werden.
Als überregionales Zentrum für Unfallchirurgie und Orthopädie bieten wir alle gängigen und modernen operativen Verfahren der Fußchirurgie an:

  • unfallbedingte Verletzungen des Fußes
  • Korrektur unfallbedingter und degenerativer Fußfehlstellungen
  • Korrektur angeborener Fehlbildungen
  • Hammerzehen und Krallenzehen
  • Hallux valgus und Hallux rigidus
  • Denervation (Schmerznervenausschaltung) bei Arthrose des Sprunggelenkes
  • Arthrodesen (Versteifungen) der Gelenke des Fußes und des Sprunggelenkes
  • arthroskopische Operationen am Sprunggelenk
  • endoprothetischer Gelenkersatz bei Arthrose
  • akute und chronische Bandinstabilitäten des Sprunggelenkes
  • Sehnenchirurgie und Ersatzoperationen
  • akute und chronische Achillessehnenverletzungen/-erkrankungen
  • Nervenengpassyndrome (Tarsaltunnel) und Morton-Neurom
  • Haglund-Exostose, Fersensporn
  • rheumatische Fußdeformitäten
  • diabetischer Fuß
  • Unguis incarnatus und Nagelfehlwachstum

Je nach Art des Eingriffes und der individuellen Situation des Patienten planen wir diesen unter stationären Bedingungen oder in unserem modernen ambulanten Operationszentrum (AOZ).

 

Informationen zu den Sprechstunden und Ansprechpartnern finden Sie hier.

gepunktete blaue Linie 1000px breit