Deutsch | English 

Kampagne 'Natürliche Geburt'

Die natürliche Geburt an der Universitätsfrauenklinik Ulm

An unserer Klinik unterstützen wir jedes Jahr mehr als 2500 Frauen bei der Geburt ihres Kindes.
Uns vertrauen sich viele Schwangere mit besonderen Risiken für sich selbst oder ihre Kinder an,
denn als eines der größten Perinatalzentren in Deutschland haben wir hier große Kompetenz und
Erfahrung. Aber die meisten Frauen, die zu uns kommen, haben keine bzw. keine relevanten
Schwangerschafts- oder Geburtsrisiken. Wir sind dazu da, mit allen werdenden Müttern den
besten Weg zu finden, ihr Kind so natürlich und sicher wie möglich zur Welt zu bringen. 


Hier möchten wir Ihnen erklären, warum uns das so wichtig ist:

  • Für die meisten Frauen und ihre Kinder ist die normale Geburt genauso sicher,
    oder sogar sicherer, als ein Kaiserschnitt.
  • Wir wissen, dass Frauen ihre Kinder aktiv und selbstbestimmt gebären können -
    sie müssen nicht entbunden werden. Und wir sind davon überzeugt, dass dies für
    die meisten Frauen auch ein Bedürfnis und ein tiefer Wunsch ist.
  • Wir wissen, dass die natürliche Geburt eben genau das ist: das 'Natürliche' und das
    'Normale'. Deshalb sprechen wir auch von 'Geburtshilfe' und nicht von 'Geburtsmedizin'.

Und so arbeiten wir daran, Frauen dieses Ziel zu ermöglichen:

  • Wir betrachten die individuelle Situation jeder Frau und bewerten die Risikosituation -
    aber wir überbewerten sie nicht. Auch in vielen sogenannten 'Risikosituationen' ist
    eine sichere normale Geburt meist möglich.
  • Gemeinsam suchen wir mit Ihnen den für Sie besten Weg der Geburt. Dabei stellen
    wir den Kaiserschnitt ehrlich dar als das, was er für Sie tatsächlich bedeutet -
    oft ist er ganz einfach nur der zweitbeste Weg.
  • Auch wenn sich während der Geburt Situationen ergeben, die eine natürliche Geburt
    erschweren, ist es weiterhin unser Ziel, diese zu ermöglichen. Wir vermeiden
    vorschnelle Entscheidungen und Empfehlungen, den Versuch einer normalen Geburt
    abzubrechen. Und wir bleiben mit Ihnen im Gespräch über die verschiedenen Möglichkeiten.

Es ist uns wichtig, dass Sie nach der Geburt sagen können: 'es war gut'. Dafür ist der Weg der Geburt
nicht das einzig Wichtige - aber er spielt eine große Rolle.


Gerne sind wir für Sie ansprechbar - auch und gerade, wenn es um die natürliche Geburt geht.


Prof. Dr. Wolfgang Janni Ärztlicher Direktor
PD Dr. Frank Reister Leiter Sektion Geburtshilfe
Claudia Uhl, Leitende Hebamme
gepunktete blaue Linie 1000px breit