GEMEINSAM GEGEN DOPING

Wir verfolgen eine uneingeschränkte Null-Toleranz-Politik gegenüber Doping. Wir unterstützen
und unternehmen alle zielführenden Aktivitäten im Anti-Doping-Kampf.
Als wesentliche Voraussetzung für einen langfristigen Erfolg der Dopingbekämpfung sehen wir
auch die Doping-Prävention. Hier arbeiten wir eng mit der Nationalen Anti Doping Agentur NADA
und deren Präventionsprogramm GEMEINSAM GEGEN DOPING zusammen.

Denn GEMEINSAM GEGEN DOPING tritt für die Gesundheit der Athleten, die Chancengleichheit
und Fairness im Sport sowie die Werterhaltung des Sports ein.
Mit GEMEINSAM GEGEN DOPING möchten wir vor Dopingfallen schützen und über die
Gefahren des Dopings informieren
.

Aber auch unseren Trainern sowie Eltern, Anti-Doping-Beauftragten, Lehrern und Betreuern
bieten wir spezielle Hilfestellungen und Informationen.

Ihr findet hier eine Mediathek mit umfangreichen Informationen und detaillierten Anleitungen
zu einem leichten Umgang mit ADAMS und zu weiteren Themen.
Im innovativen GEMEINSAM GEGEN DOPING e-Learning könnt Ihr Zertifikate über Euer Wissen
erhalten.


Weitere wichtige Informationen:

NADA-App

NADAmed, Kölner Liste sowie aktuelle Warnmeldungen und weitere Information für unterwegs.
Am besten direkt installieren: iOS / Android10


> Ansprechpartner in der Sektion Sport- und Rehabilitationsmedizin:

Dr. med. Katrin Enders

Fachärztin für Innere Medizin

katrin.enders[at]uniklinik-ulm.de

Tel 0049 731 500 45364

Fax 0049 731 500 4535

 

Zum Download des "Olympic Movement Medical Code" des IOC & DOSB

Der Vorstand des DOSB hat den Kodex stellvertretend für alle Mitglieder in seiner Sitzung am 16. November 2016 angenommen.

gepunktete blaue Linie 1000px breit