Klinik für ambulante Rehabilitation

Ambulante Rehabilitation
Sektion Sport- und Rehabilitationsmedizin
Universitätsklinikum Ulm
Leimgrubenweg 14
89075 Ulm


Ärztliche Leitung:
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Jürgen M. Steinacker
Ärztlicher Leiter der Ambulanten Rehabilitationseinrichtung
Sektionsleiter

KONTAKT:
Telefon: (0731) 500-45331 (Sekretariat & Anmeldung Rehabilitation)
Telefax: (0731) 500-45333
Mail: sport.medizin@uniklinik-ulm.de

 

Informationsbroschüre für Patienten (PDF)

Bericht zur Qualitätssicherung Patientenzufriedenheit (PDF)

 

      "Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit werden in der
ambulanten Rehabilitation in Ulm wiederhergestellt, nahe bei der Familie und Freunden -
in der gewohnten Umgebung"

 

  • Gesundung in der Rehabilitation ist ein aktiver Prozess, sie soll aber nicht überfordern
  • individuelles Ernährungs-, Bewegungs- und Sportprogramm, ebenso ein Schulungs- und Beratungsprogramm
  • wissenschaftlich belegte Qualität und Patientenzufriedenheit
  • Tägliche fachärztliche Betreuung und ein qualifiziertes therapeutisches Team
  • hohe Sicherheit vor Ort durch die Klinik für Kardiologie und Comprehensive Cancer Center Ulm (CCCU)
  • modernste Diagnostik und Therapie
  • Zusammenarbeit mit niedergelassenen hausärztlichen und fachärztlichen Kollegen
  • Einbindung von Familienangehörigen und Freunden
  • schnelle Wiedereingliederung in Beruf und Alltag
  • Nachsorge in sektionseigenen Herzsportgruppen
  • Das Programm fordert eigene Anstrengungen, macht aber Spaß und Freude und wirkt damit Ängsten und Beschwerden entgegen.
  
Indikationen Ambulante Rehabilitation nach:
  • akutem Herzinfarkt
  • koronarer Herzkrankheit
  • perkutaner transluminaler koronarer Angioplastie (PTCA)
  • Koronarer Bypass-Operation
  • Herzklappen- und anderen Herz- und Gefäßoperationen (z.B. Aneurysmektomie, Defibrillator-Kardiomyopathien, Herzinsuffizienz)
  • entzündlicher Herzerkrankung
  • Lungenembolie
  • schwer einstellbarer arterieller Hypertonie
  • Stoffwechselstörung / Metabolischem Syndrom

  • Weitere Indikationen (Einzelfallprüfung):
    • Krebserkrankungen
      Bei Bedarf können Chemotherapien in Zusammenarbeit mit
      dem CCCU in den Onkologischen Tageskliniken (MOT, IOT)
      durchgeführt werden.
    • pneumologische Erkrankungen
   
Welche Möglichketen der Anmeldung bestehen?
  • über den Sozialdienst des jeweiligen Krankenhauses
  • über den Hausarzt oder den betreuenden Kardiologen/Facharzt
In unserem Rehabilitationssekretariat werden alle offenen Fragen beantwortet.
    
Wie ist der Ablauf und die Organisation geregelt?
  • Therapiezeit täglich sechs Stunden
  • an fünf Tagen in der Woche
  • Dauer 15 bis 20 Tage
  • je nach Kostenträger, Verlängerung möglich.
  • Tagessatz je nach Kostenträger und Indikation
  • Kein Eigenanteil bei Kostenübernahme der Rentenversicherung
  • Eigenanteil für gesetzlich Versicherte
  • Reise- und Fahrtkostenkostenerstattung je nach Rehabilitationsträger
  • Kostenfreie Parkplätze verfügbar
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr
  • Privatpatienten:
    • Ambulante Rehabilitationsleistung, kein Tagessatz
    • Rechnungsstellung erfolgt nach GOÄ
    • kein Antrag notwendig, Beginn jederzeit nach Vereinbarung
    • Selbstzahler auf individuelle Anfrage
    
Nachsorgeprogramm und Herzgruppen

Die Nachsorge erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Hausarzt und der zuweisenden Klinik in der Rehabilitationsambulanz.
In Ulm: größtes ambulantes Herzgruppenprogramm in Deutschland mit 29 Gruppen.
Derzeit werden pro Woche 380 Patienten in den Herzgruppen und 130 Patienten in Langzeitgruppen betreut.

Hier gelangen Sie zu Infos zum Programm "Sport und Krebs"

Kostenträger  VerfahrenFahrtkostenAnmeldung
Deutsche Rentenversicherung (DRV) Baden-WürttembergAnschlussheilbehandlung (AHB), Heilverfahren, Ambulantes Stabilisierungsprogramm (ASB)Pauschale wird erstattetAHB Direkt bei Reha-Anmeldung
Deutsche Rentenversicherung (DRV) BundAHB, Heilverfahren
Intensivierte Rehabilitationsnachsorge (IRENA)
Pauschale wird erstattetAHB Direkt bei Reha-Anmeldung
Deutsche Rentenversicherung (DRV) Schwaben AHB, Heilverfahren,
Nachsorge-Programm AENEAS plus
Pauschale wird erstattetAHB Direkt bei Reha-Anmeldung
Deutsche Rentenversicherung (DRV) KnappschaftAHB, Heilverfahren Pauschale wird erstattetAHB Direkt bei Reha-Anmeldung
AOK Baden-WürttembergAlle VerfahrenNur mit öffentl. VerkehrsmittelnAHB Direkt bei Reha-Anmeldung
LKK Landwirtschaftliche KrankenkasseAlle VerfahrenNur mit öffentl. VerkehrsmittelnAHB Direkt bei Reha-Anmeldung
IKK classicAlle VerfahrenNur mit öffentl. VerkehrsmittelnAHB Direkt bei Reha-Anmeldung
BetriebskrankenkassenAlle VerfahrenNur mit öffentl. VerkehrsmittelnAHB Direkt bei Reha-Anmeldung
DAK-Gesundheit (Deutsche Angestellten-Krankenkasse)Alle VerfahrenNur mit öffentl. VerkehrsmittelnAHB Direkt bei Reha-Anmeldung
BEK (Barmer Ersatzkasse)Alle VerfahrenNur mit öffentl. VerkehrsmittelnAHB Direkt bei Reha-Anmeldung
TKK (Techniker Krankenkasse)Alle VerfahrenNur mit öffentl. VerkehrsmittelnAHB Direkt bei Reha-Anmeldung
Beihilfe (Landesamt für Besoldung)Genehmigung nicht notwendig, kann aber sinnvoll seinSelbst, Antrag Direkt bei Reha-Anmeldung
Private KrankenversicherungenAmbulante Reha muss im Gegensatz zu stationärer Reha nicht genehmigt werden Selbst, Antrag Direkt bei Reha-Anmeldung
gepunktete blaue Linie 1000px breit