Pädiatrische Nephrologie

Ärztliche Leitung

OÄ Dr. med. Ortraud Beringer

Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin,

Pädiatrische Nephrologin, Neonatologin, Intensivmedizinerin

E-Mail: ortraud.beringer[at]uniklinik-ulm.de

 

 

 

 

 

 

 

 

                                 

Dr. Florian Kropp

E-Mail: florian.kropp[at]uniklinik-ulm.de

 

 

Kontakt

Sprechstunden

Terminvereinbarungen

Mo. bis Fr.   08:30 - 16:00 Uhr

Tel.: 0731/500-57330

Anmeldung Eingangshalle Kinderklinik

 

Mo. und Mi.   08:00 - 12:00 Uhr

                   13:30 - 15:00 Uhr

Mi. Kombinierte Sprechstunde mit Kinderchirurgie

 

Termine nach Vereinbarung für spezielle Untersuchungen

Leistungsverzeichnis

Die Niere ist für die Entgiftung des Körpers und die Ausscheidung von Wasser im Körper wichtig. Diese komplexen Vorgänge finden in den Nierenkörperchen und in einem langen Röhrensystem innerhalb der Niere statt. Der Harn wird über die Harnleiter in die Harnblase transportiert und von dort über die Harnröhre ausgeschieden.

Aufgrund des komplexen Systems der Niere gibt es sehr viele unterschiedliche Krankheitsbilder, die zur Erkrankung der Niere und des ableitenden Harnsystems führen.

Zusätzlich sind die Nieren der Kinder und Jugendlichen noch altersabhängig unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt.

Unsere Ambulanz ist speziell für die besonderen Probleme und Fragestellungen bei Kindern und Jugendlichen mit Nierenerkrankungen ausgelegt.

Hinsichtlich der Betreuung von Kindern mit angeborenen Erkrankungen der ableitenden Harnwege und Blasenfunktionsstörungen besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Kinderradiologie, Nuklearmedizin, Kinderchirurgie (hier insbesondere Genitalfehlbidungen - LINK und KiCh) und der Urologie.

Kinder mit akutem Nierenversagen können auf unserer interdisziplinären Intensivstation dialysiert werden. Hier besteht die Möglichkeit zu Peritonealdialyse als auch zur Durchführung aller Formen der Hämodialyse und Plasmaseperation in jeder Altersgruppe.

Wir behandeln Patienten mit folgenden Krankheitsbildern:

  • Nephrotisches Syndrom
  • Glomerulopathien und Tubulopathien
  • Lupusnephritis
  • Zystennieren
  • Nierenhypoplasie und Nierendysplasie
  • Fehlbildungen der Harnwege
  • Hämolytisch-urämisches Syndrom
  • Harnwegsinfekte und Blasenfunktionsstörungen
  • Nierenbedingter Bluthochdruck im Kindesalter
  • Chronisches Nierenversagen (bei Notwendigkeit mit Vorbereitung auf eine Nierentransplantation)
  • Transplantationsnachsorge

Eingreifendere Untersuchungen und Maßnahmen wie

  • Nierenbiopsien
  • Nierenzintigramme
  • Kernspintomografien

werden stationär und teilstationär durchgeführt.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie für die Vorstellung in unserer Ambulanz eine Überweisung Ihres Kinderarztes benötigen.

 

     Kinderchirurgie

gepunktete blaue Linie 1000px breit