Wissenschaftliche Begleitung und Evaluation des Eltern-Kind-Projekts Chance

 

Förderung:Baden-Württemberg Stiftung
Projektlaufzeit:Oktober 2010 -  Herbst 2016
Projektleitung:Prof. Dr. Jörg M. Fegert
Prof. Dr. Ute Ziegenhain
Kooperationspartner:Projekt Chance e.V.,
Netzwerk Straffälligenhilfe Baden-Württemberg

Ziel des Projektes ist die Unterstützung und Förderung von Kindern inhaftierter Eltern, welche eine bisher in Forschung und Praxis vernachlässigte Hochrisikogruppe darstellen. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der freien Straffälligenhilfe Baden-Württemberg unterstützen im Rahmen dieses Projektes Kinder und deren Familien, die von der Inhaftierung eines Elternteils betroffen sind.
Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie des Universitätsklinikums Ulm wurde damit beauftragt, das Projekt wissenschaftlich zu begleiten und zu evaluieren. Dazu wurde ein Schulungskonzept für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erarbeitet und in regelmäßigen Abständen durchgeführt. Es wurde zudem ein Evaluationskonzept erarbeitet, mit dessen Hilfe die Auswirkungen der Unterstützung für diese Kinder erfasst werden sollen.

 

 

gepunktete blaue Linie 1000px breit