Muskellabor im RKU

Oberarzt:

Dr. A. Rosenbohm

Tel. 0731-177-5216

 

Leitende MTA:

Fr. M. Leis

Tel. 0731-177-1518

Fax: 0731-177-1519

 

Eine Versandanleitung für Muskelbiopsien finden Sie hier: download

 

 

Muskelerkrankungen können auch heute zu einem hohen Prozentsatz nur über eine histologische Untersuchung einer Gewebeprobe aus dem Skelettmuskel spezifiziert werden. Für die Diagnostik von Muskelerkrankungen, einem Teilgebiet der Neurologie, ist deshalb die feingewebliche Untersuchung des Skelettmuskels ein wichtiger Bestandteil.

 

 

Wir bieten neben der Routinehistologie (Strukturmyopathien, entzündliche Myopathien, d.h. Poly/Dermatomyositis, Inclusion-Body-Myositis, mitochondriale Myopathien, Faserdisproportionen, MADA-Mangel, toxische Myopathien, Fettstoffwechselstörungen, neurogene Muskelatrophien) Immunhistochemie für folgende Muskelerkrankungen an:

  • alle derzeit einer Diagnostik zugänglichen Gliedergürteldystrophien
  •  

  • Lymphozyten- und Oberflächenmarker für entzündliche Myopathien (Polymyositis, Dermatomyositis)
  •  

  • Oberflächenmarker für Muskeldystrophie Typ Duchenne/Becker/Emery-Dreifuss
  •  

  • kongenitale Muskeldystrophien
  •  

  • Störungen des Glykogenstoffwechsels.
  •  

 

 

Für eine sachgerechte Verarbeitung des Muskelmaterials und eine effiziente Begutachtung sind sowohl klinische Angaben zum Krankheitsbild als auch eine rasche Verbringung des Muskelmaterials zur Kryokonservierung vonnöten.

 

Bei der Fragestellung nach Vorliegen einer Myositis wird das vorläufige histologische Ergebnis innerhalb der ersten 48 h nach Biopsie mitgeteilt, um ein rasches Einsetzen entsprechender Therapiemaßnahmen möglich zu machen.

 

 

 

 

7. Ein Begleitschein mit folgenden klinischen Angaben wäre wünschenswert:

 

  • Anamnese:
Dauer der Beschwerden, Familiarität (welche?), evtl. bekannte Grunderkrankung, Medikation, Steroide.
  • Neurologische Symptomatik
Paresen, Muskelatrophien, Reflexanomalien, Schmerzen, Muskelkrämpfe, Schwerpunkt (prox/distal/fokal), Symmetrie.
  • Neurophysiologie
EMG-Befund, Elektroneurographie, Labor: CK, BSG/CRP, Lactat, Carnitin (bei V.a. metab. Myopathien), Aldolase, Ergebnis von Lactat-Ischämie-Test oder Fahrrad-Ergometer-Test.
  • Verdachtsdiagnose/Fragestellung
Terminabsprachen zur Aufnahme von Patienten, die eine Klärung ihrer Muskelerkrankung benötigen (incl. Biopsie), sind über Fr. Dr. Rosenbohm / Muskelsprechstunde (0731-50063003) oder stationär über Frau Fröhlich (0731-1775447) zu vereinbaren.

 

     

gepunktete blaue Linie 1000px breit