Arbeitsgruppe Muskuloskelettale Bildgebung

In Kooperation mit dem Institut für Unfallchirurgische Forschung und Biomechanik (http://www.biomechanics.de) forscht die Arbeitsgruppe Muskuloskelettale Bildgebung der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie am Universitätsklinikum Ulm an den Ursachen von Erkrankungen des menschlichen Bewegungsapparates und evaluiert neue Bildgebungs- und Therapieverfahren. Das Ziel unserer Forschungsarbeit ist es die Ursachen von muskuloskelettalen Beschwerden besser zu verstehen, die Detektion von Erkrankungen zu verbessern und damit auch die Therapie zu optimieren. 

 

Der wissenschaftliche Schwerpunkt der Arbeitsgruppe Muskuloskelettale Bildgebung ist die Etablierung und Evaluation innovativer Bildgebungs- und Analysemethoden des menschlichen Bewegungsapparates.

 

Projekte

  1. Funktionelle multispektrale MR-Bildgebung zur Beurteilung der normalen und krankhaften Skelettmuskulatur
  2. Evaluation des Einflusses von Rippenfrakturen auf die Stabilität des Brustkorbs und der Wirbelsäule
  3. Morphologische Analysen anhand von CT- und NMR-Daten für die Erstellung von Computermodellen für muskuloskelettale Untersuchen an der Wirbelsäule mit Thorax
  4. Knochendichteanalysen in der Wirbelsäule, Becken und Hüfte zur Vorhersage von Frakturen und Beurteilung verschiedener Therapiekonzepte
  5. Evaluierung moderner optischer Bildgebungskonzepte zur Detektion von Arthritis.

 

Kontakt

Ansprechpartner: Prof. Dr. Hans-Joachim Wilke, Dr. Sebastian Kleiner, Dr. Daniel Vogele

Doktoranden: Benedikt Schlager, Christian Liebsch

Med. Doktoranden: Markus Vlcek, Julius Böttinger, Maximilian Wiesenfarth

gepunktete blaue Linie 1000px breit