Multizentrische Studien

 

Sekretariat für klinische Studien

 

Multizentrische Studien

 


In gemeinschaftlicher, fachübergreifender Zusammenarbeit mit den anderen onkologischen Abteilungen wie auch den niedergelassenen Ärzten aus der Region beteiligt sich die Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie unter dem Dach des von der Deutschen Krebshilfe als Spitzenzentrum geförderten CCCU ("Comprehensive Cancer Center Ulm") seit Jahren an nationalen und internationalen multizentrischen randomisierten Studien.


Das Ziel dieser häufig international durchgeführten Studien ist,  bereits etablierte Therapiekonzepte ("Standard-Therapie") zu intensivieren, um die Heilungsergebnisse noch weiter zu verbessern. Die Teilnahme an diesen multizentrischen Studien eröffnet somit den Patientinnen und Patienten mit ihren  häufig sehr schweren, lebensbedrohlichen Erkrankungen die Möglichkeit, u.a. auch mit neuen Medikamenten behandelt zu werden, die derzeit nicht erhältlich sind. In der Regel werden diese Patienten in zwei Gruppen behandelt: eine Gruppe erhält den sog. Standard, wie er in Deutschland derzeit besteht, die zweite Gruppe erhält in der Regel die  zusätzliche neue Therapie ("experimenteller Arm").

 


Die Beteiligung an solchen Studien ist extrem personalaufwändig und setzt besondere Kenntnisse und eine umfangreiche zusätzliche Schulung voraus. Deshalb werden Sie als Patient während der Studienteilnahme nicht nur von einem autorisierten Prüfarzt, sondern auch von einer speziell ausgebildeten Krankenschwester, einer sog. "Study nurse" betreut. Eine "Study nurse" ist eine Fachkraft, die über eine medizinische Ausbildung mit Berufserfahrung verfügt und sich nach einer Zusatzausbildung auf den Bereich der klinischen Studien spezialisiert hat. Sie koordiniert Termine, sammelt die relevanten Daten in Zusammenarbeit mit den Ärzten und gibt diese Daten dann anonymisiert in Datenbanken ein. Sie ist die entscheidende Ansprechpartnerin zwischen allen an der Studie Beteiligten. Auch die Patientinnen und Patienten werden von ihr mitbetreut.


Während der Studienteilnahme ist uns die Patientensicherheit das oberste Gebot. Aus diesem Grunde werden Sie während der gesamten Studienphase besonders intensiv medizinisch überwacht.

 

Im weiteren Verlauf werden durch eine langfristige Nachbeobachtung der Patientinnen und Patienten Langzeitdaten erhoben, die gleichzeitig in einer Vielzahl anderer spezialisierten Kliniken erfasst werden ("Multizentrische Studie"). Diese aufgrund von hohen Patientenzahlen erfassten Daten bieten dann eine zuverlässige  Grundlage, um die Bedeutung neuer Therapieformen zu ermitteln. Es gibt sehr deutliche Hinweise darauf, dass Patienten, die in solchen aufwändigen Studien behandelt wurden, bessere Überlebensraten aufweisen als Patienten, die nicht in diesen besonderen Studien behandelt wurden. Schon aus diesem Grunde ist es für viele Patienten von besonderer Bedeutung, an multizentrischen Studien teilzunehmen, um diese besseren Chancen wahrnehmen zu können.

 

In unserer Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie werden Sie betreut von:

 

 

Frau Sylvia Hildenbrand
Tel. 0731/500-56131
Fax: 0731/500-56156
gepunktete blaue Linie 1000px breit