Epilepsiechirurgische Fallkonferenzen

Die epilepsiechirurgischen Fallkonferenzen finden ca. 1x pro Monat statt. Sie dienen der ausführlichen und interdisziplinären Diskussion von Patienten, bei denen ein epilepsiechirurgischer Eingriff zur Behandlung der Epilepsie möglich erscheint. Die unmittelbar beteiligten Kollegen kommen v.a. aus der Neurologie/Epileptologie, Neurochirurgie, Neuroradiologie (MRT, funktionelles MRT), Neuropsychologie und Nuklearmedizin (PET). Auch ärztliche Kollegen, die nicht an der Behandlung der zu besprechenden Patienten beteiligt sind, sind herzlich eingeladen und kommen regelmässig zu diesen auch der Fortbildung dienenden Konferenzen. Jede Veranstaltung ist mit 2 CME Punkten akkreditiert. Die Termine werden im Fortbildungsprogramm der Neurologischen Klinik und des Neurozentrums bekannt gegeben.

gepunktete blaue Linie 1000px breit