Univ.-Prof. Dr. med. Sibylle Brosch

Sektionsleiterin Phoniatrie und Pädaudiologie

Fachärztin für Hals- Nasen-, Ohrenheilkunde, Fachärztin für Phoniatrie und Pädaudiologie, Landesärztin für Menschen mit Hör- und Sprachbehinderung

 

Sekretariat Fr. Wiesenfarth
Tel. 0731 500-59701

E-Mail: sibylle.brosch@uniklinik-ulm.de

11.11.1989

Promotionsprüfung (Dr. med.):

Die traumatisierte Nase in der Kunst (magna cum laude)

17.10.1995

Anerkennung als HNO-Ärztin durch die Bezirksärztekammer Südwürttemberg

20.04.1999

Anerkennung als Ärztin für Phoniatrie und Pädaudiologie durch die Bezirksärztekammer Südwürttemberg   

30.10.2001

Erteilung der Lehrbefugnis für das Fachgebiet Phoniatrie und Pädaudiologie durch den Habilitationsausschuss der Univ. Ulm Thema der Habilitationsschrift: Zur prognostischen Einschätzung des kindlichen Stotterns - eine Analyse akustischer Sprachklangmerkmale

2001-2002 Berufsbegleitendes Fernstudium Universität Kaiserslautern, Qualitätsmanagement von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen Abschluss mit Auszeichnung (Note: 1,1)
9/2002

Universitätsklinikum Benjamin-Franklin Berlin, Berufungsverfahren C3-Professur für Audiologie und Phoniatrie (2. Listenplatz)

02/2003 Wahl zum Mitglied in den Weiterbildungsausschuss für das Gebiet Phoniatrie und Pädaudiologie durch die Bezirksärztekammer Südwürttemberg   
11/02-12/05 Ärztliche Leiterin des Bereichs Phoniatrie und Pädaudiologie der Univ.-HNO-Klinik Tübingen (Prof. Dr. H.-P. Zenner) und ärztliche Leiterin der dortigen Schule für Logopädie
2/06-01/07 Ärztliche Leiterin der Abteilung Phoniatrie und Pädaudiologie der Univ.- HNO-Klinik Würzburg (Prof. Dr. R. Hagen) und ärztliche Leiterin der Berufsfachschule für Logopädie Würzburg
01/2007 Rufannahme: W3 Professur für Phoniatrie und Pädaudiolgie an der Univ.-HNO Klinik Ulm (Prof. Dr. G. Rettinger)
seit 2/2007 Ärztliche Leiterin der Sektion für Phoniatrie und Pädaudiolgie an der Univ.-HNO Klinik Ulm, Kopf- und Halschirurgie
April 2015 Bestellung zur nebenamtlichen Landesärztin für Menschen mit Hör- und Sprachbehinderungen durch das Sozialministerium Baden-Württemberg
April 2015 Mitglied der Landeskommission für Menschen mit Hörbehinderung
Tätigkeitsschwerpunkte
  • Diagnostik und Behandlung von Sprach-, Sprech-, Schluck-, Redefluss- und kindlichen Hörstörungen (alle Kassen)
  • Gesamte Weiterbildungsbefugnis (36 Monate) für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen
  • Fachbeirätin und Lehrkraft an der Akademie für Medizinische Berufe (Schule für Logopädie)
  • Eingetragene Medizinische Fachgutachterin
    • Hörgutachten, v.a. Lärmschwerhörigkeit (BK 2301)
    • Stimmgutachten (nach Tumoreingriffen, Unfällen, bei Stimmlippenlähmung)
    • Begutachtung von Redeflusstörungen
    • Begutachtung von Schluckstörungen
    • Komplexe, wissenschaftlich begründete Zusammenhangsgutachten im Fachgebiet für Gerichte, Versicherungen, Berufsgenossenschaften