Prof. Dr. Martin Wagner

Leitender Oberarzt Klinik für Innere Medizin I Universitätsklinikum Ulm; Leiter der internistischen Endoskopie
Klinik für Innere Medizin I Universitätsklinikum Ulm

Telefon 0 731-500-44505
Telefax 0731 500 - 44502
E-Mail martin.wagner@uniklinik-ulm.de

 

Qualifikationen

  • Projektleiter S1 nach Gentechnikgesetz
  • Zertifikat Onkologische Gastroenterologie der AGIO
  • Prüferqualifikation Staatsexamen M2
  • Zertifikat „Führung und Verantwortung im
  • Krankenhaus", Württembergische Verwaltungs-
  • und Wirtschafts-Akademie
  • Fachkunde im Strahlenschutz
  • GCP-Training und Qualifikation

Weitere Informationen

Schulausbildung / Wehrdienst:

1974 - 1978 Grundschule Memmingen

1978 - 1987 Bernhard-Strigel-Gymnasium Memmingen, Abitur

1987 - 1988 Wehrdienst

Wissenschaftliche und medizinische Ausbildung:

1988 - 1995 Studium der Humanmedizin in Ulm

24.04.1995 Ärztliche Prüfung (Universität Ulm)

01.01.1997 Approbation als Arzt

17.01.1997 Dissertation (Dr. med.)

1999-2001 Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft

24.09.2003 Facharzt für Innere Medizin

20.07.2004 Verleihung der Venia legendi für Innere Medizin

04.07.2005 Schwerpunktsbezeichnung Gastroenterologie

04.07.2005 Tumortherapie im Teilgebiet

12.02.2009 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor

22.04.2009 Zusatzbezeichnung Palliativmedizin

15.04.2015 Schwerpunktsbezeichnung Endokrinologie

  • 24.04.1995 Ärztliche Prüfung (Universität Ulm)
  • 06/1995-12/1996 Arzt im Praktikum; Klinik für Innere Medizin I, Universitätsklinikum Ulm, Ärztlicher Direktor Prof. Dr. med. G. Adler
  • 01.01.1997 Approbation als Arzt
  • 17.01.1997 Dissertation (Dr. med., magna cum laude) "Etablierung und Charakterisierung molekularer Sonden zur Untersuchung der Enzyme des Sorbitstoffwechsels und ihre Beeinflussung durch die extrazelluläre Osmolarität in der Rattenniere und in isolierten Sammelrohrzellen der inneren Medulla der Rattenniere" Klinik für Innere Medizin II, Universitätsklinikum Ulm Ärztlicher Direktor Prof. Dr. med. V. Hombach,
  • 01/1997-01/1999 Assistenzarzt; Klinik für Innere Medizin I, Universitätsklinikum Ulm, Ärztlicher Direktor Prof. Dr. med. G. Adler
  • 02/1999-01/2001 Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft: Am Max-Planck Institut für Biophysikalische Chemie, Abt. Zellbiologie, Göttingen, Direktor Prof. Dr. P. Gruss
  • 02/2001-08/2005 Assistenzarzt; Klinik für Innere Medizin I, Universitätsklinikum Ulm, Ärztlicher Direktor Prof. Dr. med. G. Adler
  • 24.09.2003 Facharzt für Innere Medizin
  • 12.05.2004 Projektleiter S1 nach Gentechnikgesetz
  • 20.07.2004 Habilitation im Fach Innere Medizin „ Transforming Growth Factor alpha transgene Mäuse – ein Tiermodell für das duktale Pankreaskarzinom." Verleihung der Venia legendi für Innere Medizin
  • 04.07.2005 Schwerpunktbezeichnung Gastroenterologie und Tumortherapie im Teilgebiet
  • Seit 08/2005 Klinischer Oberarzt der Klinik für Innere Medizin I, Universitätsklinikum Ulm, Durchgehend tägliche, klinische Betreuung mindestens einer bettenführenden Station und der onkologischen Tagesklinik
  • Seit 08/2005 Ständiges Mitglied der Diagnostikakommission, Universitätsklinikum Ulm
  • Seit 01.10.2005 Hygienebeauftragter Arzt und ständiges Mitglied der Hygienekommission, Universitätsklinikum Ulm
  • 09/2006-08/2014 Leiter der internistischen Endoskopie Klinik für Innere Medizin I, Universitätsklinikum Ulm, Ärztlicher Direktor Prof. Dr. med. G. Adler
  • 06/2007-03/2013 Geschäftsführender Oberarzt, Zentrum Innere Medizin, Universitätsklinikum Ulm
  • 15.11.2007 Zertifikat „Onkologische Gastroenterologie" der Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie
  • 12.12.2007 Zertifikat „Führung und Verantwortung im Krankenhaus" der Württembergischen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie
  • 11/2008-03/2010 Ständiges Mitglied des EDV-Ausschusses, Universitätsklinikum Ulm
  • Seit 08/2008 Ständiges Mitglied der Planungsgruppe und Lenkungsgruppe „Umbau und Generalsanierung der Medizinischen Klinik", Universitätsklinikum Ulm
  • 12.02.2009 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor
  • 03/2009 Fachkunde im Strahlenschutz
  • 22.04.2009 Zusatzbezeichnung Palliativmedizin
  • 10/2010-04/2012 Kommissarischer Leitender Oberarzt
  • Seit 05/2013 Leitender Oberarzt Klinik für Innere Medizin I, Universitätsklinikum Ulm, Ärztlicher Direktor Prof. Dr. med. T. Seufferlein
  • Seit 09/2014 Kommissarische Leitung der Sektion Endokrinologie Klinik für Innere Medizin I, Universitätsklinikum Ulm, Ärztlicher Direktor Prof. Dr. med. T. Seufferlein 15.04.2015 Schwerpunktbezeichnung Endokrinologie
  • Diagnostikakommission der Universitätsklinik (seit 08/2005)
  • Hygienebeauftragter Klinik Innere Medizin I und Hygienekommission der
    Universitätsklinik (seit 10/2005)
  • Planungsgruppe Umbau und Generalsanierung der Medizinischen Klinik
    (stellvertretender Vorsitzender, seit 08/2008)
  • EDV Ausschuss der Universitätsklinik (seit 11/2008)

seit 1996   

Unterricht Innere Medizin
10/2007 Prüfkurs Staatsexamen M2 neu
  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
  • Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)
  • Arbeitsgemeinschaft internistische Onkologie (AIO)
  • Deutsche Krebsgesellschaft
  • Seit 01.08.2005 Ständiges Mitglied der Diagnostikakommission
  • Seit 01.10.2005 Ständiges Mitglied der Hygienekommission
  • 2009-2010 Kongresssekretär der 65. Jahrestagung der DGVS
  • Seit 2011 DRG Projekt der DGVS zur Kostenkalkulation in der Endoskopie