Safe Sport

Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt im organisierten Sport in Deutschland. Analyse von Ursachen, Präventions- und Interventionsansätzen bei sexualisierter Gewalt.

Schlagworte

Sexuelle Gewalt, Sport, Kaderathleten, Spitzensport, Prävention, Online-Befragung

Projektleitung

  • Profilbild von PD Dr. med. Marc Allroggen

    PD Dr. med. Marc Allroggen

    Leitender Oberarzt (Komm.), Sektionsleiter Institutsambulanz und Forensik

Kooperationspartner

Deutsche Sporthochschule Köln

Deutsche Sportjugend im Deutschen Olympischen Sportbund e.V. (dsj)

Projektlaufzeit

10/2014-12/2017

Projektbeschreibung

In den letzten Jahren wuchs die Bedeutung des Themas Kinderschutz und sexuelle Gewalt im organisierten Sport. Es fehlten jedoch Kenntnisse zu Häufigkeiten, Formen und Entstehungsbedingungen sexualisierter Gewalt im Sport und zur Wirksamkeit von Qualifizierungsmaßnahmen im präventiven Bereich. Ziel des Projektes war es, durch einen multidisziplinären Zugang und die Bündelung von Expertisen aus der Sportsoziologie und der Kinder- und Jugendpsychiatrie mehr Erkenntnisse zu Entstehungsbedingungen, Prävalenz, Formen und Präventionsmöglichkeiten sexueller Gewalt im Sport zu gewinnen. Darauf aufbauend sollen in enger Kooperation mit dem organisierten Sport die Maßnahmen zum Kinderschutz im Sport optimiert werden.

Das Forschungsvorhaben gliederte sich in fünf Module mit quantitativen und qualitativen Befragungen. Zielgruppe waren zum einen die zentralen Sportverbände und -organisationen, die zum Umsetzungsstand von Präventions- und Interventionsmaßnahmen und zum Vorkommen sexueller Gewalt befragt wurden. Zum anderen wurden Athletinnen und Athleten im Spitzensport anhand einer Online-Befragung zu ihren Erfahrungen mit sexueller Gewalt befragt. Weiterhin fand eine Evaluation des Qualifizierungsmoduls der Deutschen Sportjugend (dsj) für Funktionsträgerinnen und -träger im Sport statt.

Publikationen und erstellte Materialien

Allroggen, M., Ohlert, J., Gramm, C. & Rau, T. (2016). Erfahrungen sexualisierter Gewalt von Kaderathlet/-innen. In B. Rulofs (Hrsg.), „Safe Sport“ – Schutz von Kindern und Jugendlichen im organisierten Sport in Deutschland: Erste Ergebnisse des Forschungsprojektes zur Analyse von Häufigkeiten, Formen, Präventions- und Interventionsmaßnahmen bei sexualisierter Gewalt (S. 9–12). Köln: Deutsche Sporthochschule Köln. https://www.leichtathletik.de/fileadmin/user_upload/09_Jugend/06_Sexualisierte_Gewalt/SafeSport-Ergebnisbericht_2016-Final.pdf

Allroggen, M., Ohlert J., & Rulofs, B. (2018). Mehr Sicherheit in Sportvereinen. In Evangelischer Pressedienst, Kindheitsverletzungen (S. 72-81). Frankfurt: Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik.

Belz, J., Kleinert, J., Ohlert, J., Rau, T. & Allroggen, M. (2018). Risk for Depression and Psychological Well-Being in German National and State Team Athletes – Associations with Age, Gender, and Performance Level. Journal of Clinical Sport Psychology, 12, 160-178. DOI: doi.org/10.1123/jcsp.2016-0024

Ohlert, J., Sulprizio, M., Rau, T. & Allroggen, M. (2016). Nutzung sportpsychologischer, psychotherapeutischer und psychiatrischer Angebote durch deutsche Kadersportlerinnen und -sportler. Zeitschrift für Sportpsychologie, 23 (4), 121–130. https://doi.org/10.1026/1612-5010/a000173

Ohlert, J., Rau, T., Rulofs, B., & Allroggen, M. (2017). Prävalenz und Charakteristika sexualisierter Gewalt im Spitzensport in Deutschland. Leistungssport, 47(3), 44-47. https://leistungssport.net/fileadmin/user_upload/lsp17_03_Ohlert_Lit.pdf

Ohlert, J., Seidler, C., Rau, T., Rulofs, B., & Allroggen, M. (2018). Sexual violence in organized sport in Germany. Ger J Exerc Sport Res, 48, 59–68. https://doi.org/10.1007/s12662-017-0485-9

Rulofs, B., Hartmann-Tews, I., Bartsch, F., Ohlert, J., Rau, T., Schröer, M., Seidler, C., Wagner, I., & Allroggen, M. (2017). Sexualisierte Gewalt im organisierten Sport. Das Forschungsprojekt >>Safe Sport<<. Leistungssport, 47(2), 22-23.

Rulofs, B., Hartmann-Tews, I., Bartsch, F., Breuer, C., Feiler, S., Ohlert, J., Rau, T., Schröer, M., Seidler, C., Wagner, I., & Allroggen, M. (2019). Sexualisierte Gewalt im Sport. Prävalenz und Strukturen der Prävention im organisierten Sport in Deutschland. In M. Wazlawik, H.-J. Voß, A. Retkowski, A. Henningsen, & A. Dekker (Hrsg.), Sexuelle Gewalt in pädagogischen Kontexten. Aktuelle Forschungen und Reflexionen (S. 71 – 87). Wiesbaden: Springer.

Rulofs, B., Ohlert, J., & Allroggen, M. (2018). Gewalterfahrungen im Sport. Normal- oder Problemfall? Schüler – Wissen für Lehrer, 1, 100 – 102.

Kontaktadresse

Gefördert von:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)