Informationen für Ärzte zur Therapie von COVID-19

Die Aufgaben unseres Instituts liegen hauptsächlich in den Bereichen Lehre und Forschung; an der mittelbaren Krankenversorgung beteiligt sich die Abteilung durch pharmakologische Beratung klinischer Kollegen sowie Telefonsprechstunden für Patienten.

Das Lehrangebot im Querschnittsbereich Q9 „Klinische Pharmakologie/Pharmakotherapie“, wofür die Abteilung verantwortlich zeichnet, richtet sich an Medizinstudenten des zweiten klinischen Studienabschnitts.
Der Unterrichtsstoff wird gestaffelt in Vorlesungen, Seminaren und zusätzlich anhand von Therapieprotokollen aufgearbeitet.

Hauptinteressensgebiete der Abteilung Naturheilkunde sind Signaltransduktionsmechanismen vor allem bei Entzündungen, hierbei wird insbesondere die Rolle proteaseaktivierter Mechanismen in monozytären Entzündungsreaktionen untersucht. Darüber hinaus werden Studien zu naturstoff-pharmakologischen Fragestellungen durchgeführt. Der gegenwärtige Schwerpunkt liegt auf der Identifikation, Isolation und molekularen Charakterisierung pentazyklischer Triterpene mit Antitumor-Wirksamkeit, wie z.B. den Boswelliasäuren.

Aufgaben des Instituts

Aktuelles und Veranstaltungen

10
Nov
Uniklinika stehen für Spitzenmedizin – in jeder Situation

Die Corona-Pandemie ist noch nicht ausgestanden: Aktuell steigen die Fallzahlen sowohl im Ausland als auch in Deutschland wieder rapide an. Die deutschen Universitätsklinika machen mit ihrer neuen Kampagne deutlich, dass sie immer für die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland da sind – und das mit Medizin auf höchstem Niveau.

Awards