Ziel des Projektes PATER ist die Weiterentwickung und Validierung eines Patientenerwartungsfragebogens für die ärztliche und zahnärztliche Arzt-Patientbeziehung:  Bei der Gestaltung der Arzt-Patient-Beziehung ist sehr oft die erste Begegnung die prägende und eine gelungene Arzt-Patient-Interaktion während des ersten(Zahn-) Arztbesuchs ist ein gutes Fundament und die beste Voraussetzung für die folgenden Begegnungen. Eine wichtige Komponente dabei sind die individuellen Erwartungen und Hoffnungen der Patient_Innen wie Studien an (schwierigen) Patienten im Krankenhaus zeigen konnten.. Kennt der (Zahn-)Ärzt_Innen diese Erwartungen jedoch schon im Vorfeld, so kann die Interaktion mit dem Patienten optimiert und die Arzt-Patient-Beziehung positiv gestaltet werden. Dieser Fragebogen soll beim ersten Besuch eines neuen PatientIn der ärztlichen oder zahnärztlichen Praxis Anwendung finden, die erhaltenen Befragungsergebnisse "Patientenerwartungen" als Hintergrundinformation zur Optimierung der Arzt- Patient-Interaktion dienen.
 In einer Befragungsstudie an ca. 600 Patienten verschiedener (Zahn)-Ärztlicher Praxen soll der an die Belange ärztlichen und zahnärztlichen Praxen adaptierte PATER – Fragebogen validiert und eine Auswertungsanleitung standardisiert werden.

Lucia Jerg-Bretzke, Vladimir Hrabal, Johannes Kahle

Kooperation: Universitätsklinik für Mund- Kiefer-Gesichtschirurgie Ulm, Margrit-Ann Geibel

Projektlaufzeit: 2017 - 2019