PartnerCARE - Psychoonkologische Online-Intervention für Partner/-innen von Krebspatienten/-innen

Projektbeschreibung

Eine Krebserkrankung ist nicht nur für den Patienten selbst, sondern auch für dessen Angehörige mit großen Belastungen verbunden. Besonders der Partner, der die wichtigste Ressource des Patienten darstellt, ist betroffen. Durch die Krebserkrankung ist der Partner mit einer Vielzahl von neuen Aufgaben und tiefgreifenden Anpassungsleistungen konfrontiert. Diese anspruchsvolle Unterstützungsleistung sowie die eigenen alltäglichen Aufgaben führen dazu, dass sich viele Partner überfordert fühlen und von psychischen Problemen berichten. Die bestehenden Unterstützungsangebote für Angehörige von Krebspatienten werden von den Partnern jedoch nur wenig in Anspruch genommen. 

Im Rahmen dieser Forschungsarbeit wird eine psychoonkologische Online-Intervention für Partner von Krebspatienten entwickelt und deren Wirksamkeit überprüft. Die Online-Intervention basiert auf Elementen der kognitiven Verhaltenstherapie sowie auf spezifischen Inhalten der Psychoonkologie. Sie besteht aus sechs wöchentlichen Lektionen, vier wählbaren Zusatzlektionen und einer Auffrischungslektion. Jede Lektion wird von einem Therapeuten durch Feedbacks begleitet. Zusätzlich hat der Partner die Möglichkeit einen SMS-Coach zu nutzen.

Ziel der Intervention ist es, sowohl psychische Belastungen, wie Depressivität und Ängstlichkeit, zu reduzieren, als auch die Lebensqualität der Partner zu verbessern. Aufgrund der Zeit- und Ortsunabhängigkeit ist eine Online-Intervention gerade für Partner von Krebspatienten, die einen vollen Terminkalender besitzen, geeignet. Zusätzlich senkt die Online-Intervention die Schwelle der Inanspruchnahme für belastete Partner, die herkömmliche Face-to-Face-Therapien weniger für sich nutzen (z.B. männliche Partner).

Weiterentwicklung des PartnerCARE Online-Trainings (Laufzeit: 11/20-10/21)

Aus den Erkenntnissen der Pilotstudie wird das PartnerCARE Training sowohl inhaltlich verbessert als auch attraktiver und interaktiver für die Teilnehmer gestaltet. Zu diesem Zweck werden Whiteboard-Videos erstellt und beispielhafte Gesprächssituationen zwischen Partner und Patient gefilmt, welche in das Online Training eingebaut werden.

Förderung des Teilprojekts

Dieses Teilprojekt wird gefördert vom Krebsverband Baden-Württemberg.

Publikationen

Bodschwinna D., Lorenz I., Bauereiss N., et al. PartnerCARE—a psycho-oncological online intervention for partners of patients with cancer: study protocol for a randomised controlled feasibility trial. BMJ Open 2020;10:e035599. doi: 10.1136/bmjopen-2019-035599  https://bmjopen.bmj.com/content/10/10/e035599

Laufzeit

2017 - laufend

Studienleitung Universitätsklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Ulm
Profilbild von Dr. Klaus Hönig

Dr. Klaus Hönig

Psychologischer Psychotherapeut | Leiter Konsiliar- und Liaisonpsychosomatik

Profilbild von M.Sc. Daniela Bodschwinna

M.Sc. Daniela Bodschwinna

Studienleitung Universität Ulm, Abteilung klinische Psychologie und Psychotherapie

Prof. Dr. Harald Baumeister

Hinweis: Die Rekrutierung zur Pilot-Studie nun
abgeschlossen, so dass aktuell PartnerCARE
nicht angeboten wird