12. Krebsaktionstag

Informationsveranstaltung für Betroffene, Angehörige und Interessierte (Eintritt frei)

Jährlich erkranken fast 500.000 Menschen neu an Krebs. Die Diagnose ist meist ein schwerer Schock und nicht leicht zu überwinden. Beim12. Krebsaktionstag, der von der Medizinisch-Onkologischen Tagesklinik (MOT) des Universitätsklinikums Ulm veranstaltet wird, können Patientinnen und Patienten sich über neue Therapiekonzepte, Medikamente und vieles mehr informieren.

Im Eröffnungs-Vortrag liest Journalistin Anja Walczak aus ihrem Mutmachbuch für Tumorpatient*innen „Feinde in meinem Kopf“ vor, welches zeigt, dass eine Krebserkrankung nicht automatisch Humor und Lebensfreude raubt. Im Anschluss erläutern Gesundheitsexpert*innen unter anderem neue Therapiekonzepte und Medikamente, sprechen aber auch über Themen wie psychosoziale Onkologie oder Palliativmedizin. Professor Josef Beuth, der das Institut zur wissenschaftlichen Evaluation naturheilkundlicher Verfahren an der Uni Köln leitet, klärt außerdem darüber auf, welche Naturheilverfahren bei Krebs wissenschaftlich anerkannt sind. Eine Unterwäsche- und Bademodenschau bietet Einblick in das aktuelle Sortiment für brustamputierte Frauen; bei der Haarmodenschau werden verschiedenste Perücken präsentiert.

Neben den Vorträgen erhalten die Teilnehmenden in mehreren Workshops unter anderem Kosmetik- und Sport-Tipps, die auf ihre speziellen Bedürfnisse abgestimmt sind.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an Betroffene, Angehörige und Interessierte. Weitere Informationen und das komplette Programm finden Sie in dem angehängten PDF-Dokument.

Das Team der Medizinisch-Onkologischen Tagesklinik organisiert jedes Jahr einen Krebsaktionstag. (Quelle: Universitätsklinikum Ulm)