Krebserkrankung in der Coronapandemie - spezielle Probleme und Herausforderungen

Informationsveranstaltung für Patienten, Angehörige und alle Interessierten

Patienteninformationsveranstaltung

Montag, 19.04.2021
17:30 - 20:15 Uhr
Virtuelle Veranstaltung

________________

Da es sich um eine virtuelle Veranstaltung handelt, ist eine Anmeldung unter sekr.cccu@uniklinik-ulm.de unbedingt erforderlich. Geben Sie bitte Ihren Namen und E-Mail-Adresse an sowie den Vermerk ob tätig in Praxis oder Klinik. Sie erhalten nach Ihrer Registrierung zeitnah vor der Veranstaltung einen Zugangscode + Pin, um sich zur Veranstaltung einwählen zu können.

________________

 

Programm

Begrüßung und Einführung

Prof. Dr. med. T. Seufferlein
Präsident der Deutschen Krebsgesellschaft, Ärztlicher Direktor, Klinik für Innere Medizin I, Stv. Sprecher CCCU, Universitätsklinikum Ulm

Moderation Teil 1:

Praktische Tipps - Hygienemaßnahmen am Uniklinikum Ulm und auch zu Hause

Prof. Dr. med. H. v. Baum
Leitung Krankenhaushygiene Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, Universitätsklinikum Ulm

Was ist in der Corona-Zeit bei Krebstherapien zu beachten?

- Auswirkungen der Therapien bei hämatologischen Erkrankungen

Prof. Dr. med. A. Viardot
Leitender Oberarzt, Klinik für Innere Medizin III, Universitätsklinikum Ulm

- Auswirkungen der Therapien bei soliden Tumoren

Dr. med. F. Schochter
Oberärztin, Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitätsklinikum Ulm

PD Dr. med. F. Zengerling
Oberarzt, Klinik für Urologie und Kinderurologie, Universitätsklinikum Ulm

Dr. med. T. Ettrich
Klinik für Innere Medizin I, Universitätsklinikum Ulm

Pause - mit Gelegenheit zum Besuch der virtuellen Industrieausstellung

Moderation Teil 2:

Psychosoziale Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Krebspatienten und deren Angehörige

Dr. K. Hönig
Leiter Konsiliar- und Liasonpsychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsklinikum Ulm

Wie geht es den Betroffenen und Angehörigen in der Pandemie - Diskussionsrunde

Dr. med. R. Mayer-Steinacker, Dr. K. Hönig, Prof. Dr. A. Viardot, Prof. Dr. H. v. Baum, Vertreter*innen aus dem Bereich der Selbsthilfegruppen (Frau M. Lerch und Herr H. Lerch, Deutsche ILCO e. V., Gruppe Ulm/Vöhringen; Frau M. Richter, Deutsche Leukämie- und Lymphom-Hilfe e. V., Gruppe Lindau; Frau E. Wäckerle, Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder Ulm; Herr P. Vaas, Prostata-Selbsthilfegruppe Ulm und Bad Buchau; Frau M. Michel, Frauenselbsthilfe Krebs LV Ba-Wü e. V., Gruppe Ulm; Frau L. Ringshandl; Selbsthilfebüro KORN)

Impfungen bei Krebspatienten und aktuelle Infos zu den unterschiedlichen Impfstoffen (RNA vs. Vektor)

Prof. Dr. T. Stamminger
Ärztlicher Direktor, Institut für Virologie, Universitätsklinikum Ulm

Schlussworte

 

Sponsoring

Pfizer Pharma GmbH800 €
MSD Sharp & Dohme GmbH750 €
Amgen GmbH555 €
Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG500 €
Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA500 €
Roche Pharma AG500 €

 

Wir danken den Sponsoren für die freundliche Unterstützung der Veranstaltung.