Aufgaben der Transplantationsbeauftragten

Die Aufgabe der Transplantationsbeauftragten besteht in der Sicherstellung einer qualifizierten Hirntoddiagnostik und einer Kommunikation mit der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) nach Hirntodfeststellung.


Eine weitere Aufgabe besteht darin, zu gewährleisten, dass eine angemessene Begleitung der Angehörigen von Organspendern gegeben ist. Die Verantwortlichkeit für die Zuständigkeiten und Handlungsabläufe im Entnahmekrankenhaus, die im Transplantationsgesetz festgelegt werden, obliegt dem Transplantationsbeauftragten.

Für Informationen und ärztliche und pflegerische Weiterbildungen über die Bedeutung und den Prozess der Organspende stehen die Transplantationsbeauftragten zur Verfügung.



Transplantationsbeauftragte

Am Universitätsklinikum Ulm als Entnahmekrankenhaus sind nach den Vorgaben des Transplantationsgesetzes (§9 Transplantationsgesetz) als Transplantationsbeauftragte bestimmt:

 

 

 

Prof. Dr. Karl Träger

Transplantationsbeauftragter

 

Sekretariat

Frau Mack

Tel.: 0731 - 500 55401

 

Dr. Bernd Schröppel

Stellvertretender Transplantationsbeauftragter

 

Sekretariat

Frau Mueller / Frau Gaule

Tel.: 0731 - 500 44561

 

 

 

Prof. Dr. Helmut Hummler

vor Ort Transplantationsbeauftragter Kinderklinik

 

Sekretariat

Frau Jaborsky

Tel.: 0731 - 500 57168

 

PD Dr. Armin Imhof

vor Ort Transplantationsbeauftragter Medizinische Klinik

 

Sekretariat

Frau Gwinner

Tel.: 0731 - 500 45010

 

PD Dr. Eberhard Barth

vor Ort Transplantationsbeauftragter Operative Intensivmedizin

 

Sekretariat

Frau Surdmann

Tel.: 0731 - 500 60007

gepunktete blaue Linie 1000px breit