Klinisches Labor Dermatologie

Das klinische Labor der Klinik für Dermatologie und Allergologie (Ärztliche Direktorin Frau Prof. Dr. Scharfetter-Kochanek) führt Analysen von Parametern durch, die zur Versorgung von Patienten mit dermatologischen oder allergologischen Erkrankungen von besonderer Bedeutung sind und zum Teil als Schnelltests oder mikroskopische Analysen eine zeitnahe Diagnostik und Behandlung ermöglichen.
Das Labor befindet sich in der Klinik für Dermatologie und Allergologie, im Gebäude ChirurgieIDermatologie, Albert-Einstein-Allee 23.
Das Labor ist von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8:00 Uhr bis 16 Uhr, am Freitag von 8:00 Uhr bis 14:30 Uhr besetzt, und ist telephonisch unter 0731-500 57529 oder-57538 erreichbar.
Das Labor wird ärztlich von Frau Privatdozentin Dr. Pfeiffer geleitet. Stellvertreter sind Herr Dr. Treiber und Herr Privatdozent Dr. Peters.

 


Das Leistungsspektrum umfasst:

Serologie und Allergologie (Immundermatologie):

•    Analytik allergologischer Parameter
•    Luesserologie
•    Immunserologie zur Diagnostik blasenbildender Dermatosen
•    Haarwurzel- und Haarschaftanalysen (Trichogramme)

 

Mykologie (Infektionsdermatologie)

•    Kulturelle und native Diagnostik von Dermatophyten und dermatologisch relevanten Hefen
•    Schnelltests zum Nachweis von dermatologischen Viruserkrankungen
•    mikroskopische Identifikation von dermatologisch wichtigen Krankheitserregern wie Parasiten

 

Qualitätsmanagementsystem

Die Klinischen Labore Dermatologie haben ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 15189 implementiert und sind nach dieser Norm akkreditiert:

 

Akkreditierungsurkunde (pdf)



Bearbeitungszeiten
Die Bearbeitungszeiten richten sich nach den einzelnen Anforderungen und sind in den jeweiligen Bestimmungen angeführt.

Hinweise zum Materialtransport


Nachforderungen aus archivierten Proben sind möglich:
•    Serumproben für die Allergiediagnostik: 3 Monate
•    Serumproben zur Diagnostik blasenbildender Dermatosen: 4 Wochen
•    Serumproben zur Luesdiagnostik: 4 Wochen
•    Nährböden bis zur Befundfreigabe

Externe Vergabe von Bestimmungen
In einigen Fällen leitet das Labor Probenmaterial an externe Laboratorien weiter:
•    Versand von Materialien an auswärtige Laboratorien, als ergänzende Diagnostik
•    Versand von Parametern, die in unserem Labor nicht bestimmt werden,
•    Kontrolle der Speziesbestimmung bei selten vorkommenden Dermatophyten oder Hefen von einem Referenzlabor


Die Referenzlaboratorien werden auf Wunsch gerne mitgeteilt.
Das Labor wählt die externen Laboratorien nach festgelegten Qualifikationskriterien aus und überprüft ihre Qualität regelmäßig hinsichtlich ihrer Akkreditierung für die eingesandten Parameter, ihrer Ringversuchszertifikate für die eingesandten Parameter und ihrer Unterlagen zur Methodenvalidierung und Methodendurchfüh­rung.

Richtlinien zum Schutz persönlicher Angaben
Die Vertraulichkeit und Verschwiegenheit über alle persönlichen Daten und Befunde, die im Labor bearbeitet werden, ist strukturiert sichergestellt.

Beschwerdeverfahren des Laboratoriums

Sollte einmal Grund für eine Beschwerde bestehen, so kontaktieren Sie uns bitte telephonisch (-57529) oder per mail. Ihre Beschwerde oder Reklamation wird strukturiert bearbeitet und Sie werden über das Ergebnis informiert.

Beratung der klinischen Ergebnisse

Zur klinischen Beratung zur Anforderung von Untersuchungen und zur Interpretation von Untersuchungsergebnissen stehen die Ärzte des Labors über die internen Rufnummern zur Verfügung: Frau Privatdozentin Pfeiffer (-57642) Herr Dr. Treiber (-57527) und Herr  Privatdozent Peters.

gepunktete blaue Linie 1000px breit