Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie

Die Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie ist die größte und bestausgestattete strahlentherapeutische Einrichtung der Großregion Ulm. Sie ist in das von der Deutschen Krebshilfe aufwendig geförderte universitäre Spitzenzentrum "Comprehensive Cancer Center Ulm" eingebunden.

Pro Jahr werden an unserer Klinik etwa 1500 Patientinnen und Patienten zu 85% ambulant und zu ca. 15% stationär behandelt. Die Klinik ist in den Jahren 2007-2010 im Rahmen von Neubeschaffungen umfassend mit modernster technischer Ausstattung versehen worden. In unserer Klinik kommt das gesamte moderne universitäre Leistungsspektrum der Radioonkologie zum Einsatz. Die technische Ausstattung besteht für die Bestrahlung von außen über die Haut ("perkutane" Strahlentherapie) aus drei hochmodernen Linearbeschleunigern der Firma Varian. Für die Bestrahlungsplanung steht ein eigener Computertomograph der Firma Philips zur Verfügung, dessen besonders weite Gantry-Öffnung auch die Bestrahlungsplanung von Patienten mit schwierigen Tumorlokalisationen problemlos zulässt.

 

Linearbeschleuniger

Planungs-CT mit breiter Öffnung

Linearbeschleuniger

Planungs-CT mit breiter Öffnung

 

Für die Bestrahlung von innen, der sogenannten Nahbestrahlung ("Brachytherapie") ist die Klinik mit zwei neuen Systemen ausgerüstet. Einerseits für die häufig bei Patientinnen mit gynäkologischen Tumor eingesetzte sogenannte "Nachladetechnik" (Afterloading-Therapie"). Zusätzlich steht für die Brachytherapie bei Prostatakarzinom eine Einheit für die permanente Seedimplantation (Seed = wenige mm große dauerhaft liegende Strahler) zur Verfügung. Neben 10 Ärztinnen und Ärzten stehen für die physikalische Qualitätssicherung sowie für die gemeinsam mit den Ärzten durchzuführende Bestrahlungsplanung 8 Medizinphysikerinnen und Physiker, in der Regel Medizinphysikexperten zur Verfügung. Die tägliche Betreuung von Ihnen als Patientinnen oder Patienten obliegt 14 medizinisch technischen Radiologieassistentinnen und Assistenten (MTRA).

 

Die Therapien an der Universitätsklinik für Radioonkologie und Strahlentherapie sind ausgerichtet nach den neusten Leitlinien, die interdisziplinäre Zusammenarbeit wird optimiert durch Teilnahme an von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten Zentren wie z.B. dem Brustzentrum, dem Darmkrebszentrum sowie in Kürze dem Hauttumorzentrum und dem Prostatakrebszentrum.

Durch die Kombination aller dieser Faktoren kann das Ziel der Strahlentherapie, Tumorzellen zu zerstören, dabei gesundes Gewebe zu schonen und Sie als Patientinnen und Patient mit modernster Technik zu behandeln optimal verfolgt werden. So ist es heutzutage möglich, durch Strahlentherapie Tumoren im Frühstadium in über 80% der Fälle zu heilen ("kurative" Behandlung). Jedoch auch in den Fällen, wo eine Heilung nicht möglich ist, sondern Symptome wie z.B. stärkste Schmerzen komplett zurückzubilden ist die moderne Strahlentherapie ein erfolgreicher Partner in der interdisziplinären onkologischen Behandlung. Aus diesem Grunde werden Sie als Patientin oder Patient immer nach den neusten medizinischen Erkenntnissen in interdisziplinären Tumorboards an unserem Klinikum behandelt. Für jede dieser Behandlungen existiert dann ein interdisziplinäres Behandlungsprotokoll.

Auch wenn die Behandlung von Ihnen als Patientin oder Patient bis zu 8 Wochen dauern kann, so werden Sie immer von einer Ärztin oder einem Arzt in wöchentlichen Abständen während der Strahlentherapie betreut und bei auftretenden möglichen Nebenwirkungen sofort behandelt. Besonders wichtig ist, dass Sie aufgrund einer besonderen Vereinbarung mit dem Klinikum während der gesamten Zeit der Strahlentherapie bei jeder Behandlung einen Parkplatz direkt vor der Klinik erhalten, sofern Sie nicht im Taxi gebracht werden. Sie erhalten dann hierfür eine gesonderte Einfahrtsgenehmigung.

Patientenparkplatz Strahlentherapie UlmPatientenparkplatz Strahlentherapie Ulm

Sollten Sie sich als Patientin oder als Patient für die Behandlung in unserer Klinik entschieden haben, freue ich mich sehr, Sie herzlich in der Abteilung begrüßen zu können. Bei Bedarf, Wünschen, aber auch Beschwerden oder Anregungen stehe ich Ihnen gerne auch persönlich zur Verfügung. Sie können mir hierfür entweder eine E-mail schicken oder sich direkt einen Termin in meinem Sekretariat geben lassen.

Prof. Dr. Th. Wiegel
Ärztlicher Direktor

Ärztlicher Direktor

Bild vom Abteilungsleiter
Brief-Symbol

Prof. Dr. Thomas Wiegel
Albert-Einstein-Allee 23
D-89081 Ulm

E-Mail: strahlentherapie.ulm[at]uniklinik-ulm.de
Tel.: 0731-500-5 61 01
Fax: 0731-500-5 61 10

 

Strahlentherapie

Wegweiser Ebene 1
gepunktete hellblaue Linie 176px breit
gepunktete blaue Linie 1000px breit