Kindergarten

Wie kann ich mich anmelden?

Bitte füllen Sie den Aufnahmeantrag aus und senden Sie ihn an den Kindergarten, Staudingerstraße 2, 89081 Ulm oder per E-Mail an info.kindergarten@uniklinik-ulm.de. Sie erhalten dann eine Eingangsbestätigung und weitere Informationen sobald wir Ihnen einen Platz zusagen können.

Bitte beachten Sie, dass Stichtag für die jährliche Platzvergabe jeweils der letzte Arbeitstag (Mo - Fr) im Monat Februar ist. Für das Kindergartenjahr 2019/2020 (Plätze ab August/September 2019) bitten wir Sie daher, uns Ihre Anmeldung bis spätestens 28.02.2019 zukommen zu lassen. Alle Anmeldungen, die bis dahin bei uns eingehen, werden in das reguläre Aufnahmeverfahren einbezogen.

Die Plätze für das Klinikum und die medizinische Fakultät werden nach einem Punktesystem vergeben, das u.a. die Arbeitszeiten der Elternteile am Klinikum/der medizinischen Fakultät, den Einsatz im Schichtdienst, Geschwisterkinder in der Einrichtung und Alleinerziehende besonders berücksichtigt.

Sie können unseren Kindergarten gerne am 1. Donnerstag im Monat besichtigen. Bitte melden Sie sich vorher unter der Tel.Nr. 0731 500 69120 an.

Wie hoch sind die Beiträge?

Der monatliche Beitrag für die Betreuung in der Kinderkrippe und im Kindergarten richtet sich nach dem Einkommen des/der Erziehungsberechtigten. Maßgeblich ist das Gesamtfamilienbruttoeinkommen, das die Erziehungsberechtigten von Januar bis Dezember im Kalenderjahr vor der Aufnahme in die Einrichtung erzielt haben.

Der Beitrag wird erstmals bei Eintritt in die Einrichtung festgesetzt und jährlich neu berechnet. Im Beitrag sind auch sämtliche Verpflegungskosten mit enthalten.

Für 2019 gilt:

jährliches Familienbruttoeinkommen
Beitrag Kindergarten         
bis zu 40 TEUR (Mindestbeitrag) 120,00 €
> 40 TEUR - 75 TEUR 190,00 €
> 75 TEUR - 100 TEUR 320,00 €
> 100 TEUR - 135 TEUR 440,00 €
>135 TEUR (Höchstbeitrag) 610,00 €
Sonderbeitrag für alleinerziehende Schüler/Auszubildende 110,00 €

Besuchen gleichzeitig zwei Kinder aus dem Haushalt der/des Erziehungsberechtigten unsere Kinderbetreuungseinrichtungen, so wird der Beitrag für das zweite Kind um 10% reduziert. Bei der zeitgleichen Betreuung von drei oder mehr Kindern wird für alle Kinder eine 10%-Ermäßigung gewährt.

Weitere Informationen können Sie auch der Krippen- und Kindergartenordnung entnehmen.

Für ein Kind ist die Eingewöhnung in den Kindergarten ein wichtiger Schritt zu mehr Selbständigkeit und Unabhängigkeit. Auch Sie als Eltern lernen Ihr Kind ein Stück weit loszulassen und einen Teil der Erziehung in die Hände von Personen außerhalb der Familie zu legen.

Für diesen Schritt räumen wir Ihnen und Ihrem Kind die nötige Zeit ein.

Im Erstgespräch werden:

  • pädagogische Inhalte und der Tagesablauf erklärt
  • Fragen beantwortet
  • die Räumlichkeiten gezeigt und
  • der Zeitraum für die individuelle Eingewöhnungszeit des Kindes festgelegt.

Nach der Eingewöhnung bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Hospitation, um das eigene Kind im Gruppengeschehen beobachten zu können und einen Einblick in unsere Arbeit zu erhalten.

Bitte planen Sie für die erste Phase im Kindergarten ausreichend Zeit für die Begleitung Ihres Kindes ein.

Unser pädagogischer Ansatz

In unserem Betriebskindergarten arbeiten wir in Anlehnung an den situationsorientierten Ansatz.

Die Säulen unserer Arbeit sind:

  • Den Kindern ein hohes Maß an Wertschätzung entgegen zu bringen
  • Aktuelle Situationen zu berücksichtigen und aufzugreifen
  • Jeder Tag ist bedeutend für die Entwicklung des Kindes
  • Die Pädagogen sind Lehrende und Lernende zugleich

Bei dem kindlichen Bildungsprozess spielen in unserer Arbeit vier Kompetenzen eine wichtige Rolle:

  • Ich-Kompetenz
  • Sachkompetenz
  • Sozialkompetenz
  • Methodenkompetenz
Das letzte Jahr im Kindergarten

Die Vorschule bietet Ihren Kindern einen geschützten Rahmen, in dem sie mit Hilfe des pädagogischen Personals ihre individuellen

  • kognitiven
  • sozialen
  • emotionalen und
  • motorischen

Fähigkeiten erweitern und vertiefen können.

In der Vorschule wollen wir ganzheitlich arbeiten und so alle Lernbereiche ansprechen.

Lernbereiche im Rahmen der Vorschule sind für uns:

  • Sprache als Grundlage eines jeden Lernprozesses
  • Musik (auditive Wahrnehmung)
  • Künstlerisches Gestalten (visuelle Wahrnehmung)
  • Natur als Erlebnis- und Erfahrungsraum
  • Die eigene Persönlichkeit
  • Mathematik

Den Antrieb, in diesen Bereichen mehr zu erfahren, bringen die Kinder selbst mit. Durch differenzierte Beobachtung und individuelle Anleitung unterstützen wir sie dabei, sich nach ihren Möglichkeiten zu entwickeln.

Über die regelmäßigen Treffen in der Vorschule hinaus, begeben wir uns auch immer wieder auf Exkursionen. Hierbei geht es darum, sichere Fortbewegung zu üben, einzelne Lebensräume zu vernetzen und Erlerntes zu vertiefen oder zu differenzieren.

Hand in Hand

Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist die Grundlage für eine gelingende pädagogische Arbeit.

Im Vordergrund steht das Wohl des Kindes.

Das Kennenlernen des persönlichen Umfeldes, Wissen um Erfahrungen und Erlebnisse und gegenseitiges Vertrauen sind eine wichtige Basis.

Im partnerschaftlichen und regelmäßigen Austausch unterstützen und beraten wir die Eltern in Erziehungsfragen.

Durch gemeinsame Feste, Aktivitäten, Feiern, Angebote und Projekte wird das Miteinander gestärkt und das Vertrauen zwischen Eltern und ErzieherInnen gefördert.

Zu unserer Elternarbeit gehören:

  • regelmäßige Gespräche in Form eines ausführlichen Aufnahmegesprächs, von Entwicklungsgesprächen, Tür- und Angel-Gesprächen und einem Abschlussgespräch
  • Informationen über aktuelle Themen und Aktivitäten durch Aushänge im Eingangsbereich, Elternpost oder Mitteilungen an der Gruppen-Magnetwand
  • Unterstützung durch Eltern bei Festen, Aktivitäten oder Begleitung bei Exkursionen
  • gemeinsame Feste, Themennachmittage
  • Hospitationen
  • Vertretung aller Eltern durch den jährlich gewählten Elternbeirat
  • offene Kommunikation mit dem Elternbeirat
Gruppenräume:

In unserem Kindergarten befinden sich fünf Gruppenräume mit jeweils einem Schlafraum, einem Waschraum und einem direktem Zugang zum Garten.

Die Gruppenräume sind so gestaltet, dass sie Freiräume für die persönliche Entfaltung der Kinder bieten und vielseitige Möglichkeiten geben, um sich individuell zu betätigen.

 

Funktionsräume:

Neben den Gruppenräumen gibt es zusätzlich fünf Funktionsräume:

  • Flexi-Raum für zusätzliche Angebote wie Vorschule oder musikalische Früherziehung
  • Kinderküche zum Kochen und Backen mit kindgerechter Ausstattung
  • Beweguns-und Konstruktionshalle zum Bewegen, Bauen, Tanzen, Spielen und Toben
  • Sinnesoase zum sinnlichen Entdecken, Forschen und Erfinden
  • Bücherei zum Schmökern und Ausleihen von Büchern

 

 

Außenanlage:

Unsere großzügige Außenanlage bietet viele Entfaltungsmöglichkeiten.

Neben den Möglichkeiten zum Klettern, Schaukeln, Rutschen, Buddeln, Balancieren und Fahren mit Fahrzeugen gibt es zwei Besonderheiten:

eine Seilbahn sowie eine Wasserpumpe mit Wasserlauf und Matschgrube.

Das selbst angelegte Beet bietet den Kindern die Möglichkeit durch den Anbau von Obst, Gemüse und Kräutern Verantwortung bei der Pflanzenpflege zu erlernen und erfahren.

Willkommen in der Unterwasser-Welt

Unser Kindergarten bietet in fünf Gruppen Platz für insgesamt 100 Kinder im Alter von 2 Jahren und neun Monaten bis zum Schuleintritt.

Pro Gruppe können somit 20 Kinder betreut werden.

In 3 Gruppen werden Kinder von Beschäftigten des Universitätsklinikums betreut:

  •     Quallengruppe
  •     Kugelfischgruppe
  •     Wasserschneckengruppe

In 2 Gruppen werden Kinder von Beschäftigten der Universität betreut:

  •     Seesterngruppe
  •     Schildkrötengruppe

Wir freuen uns über Ihre Initiativbewerbung. Interessenten*innen können sich gerne direkt an den Kindergarten oder die Kinderkrippe wenden.

Wir veröffentlichen unserer Stellenanzeigen auf der Homepage des Universitätsklinikums Ulm.

Das bietet Ihnen die Betriebskinderkrippe und der Betriebskindergarten der Universitätsklinik und Universität Ulm:

  • Moderne Einrichtung
  • Bezahlung nach unserem Haustarifvertrag TV UK sowie betriebliche Altersvorsorge
  • Jahressonderzahlung
  • Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsangeboten der Stadt Ulm
  • Zuschuss zum Nahverkehrstickets (Jobticket)
  • Urlaub außerhalb der üblichen Ferienzeiten möglich
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Flexible Planung von Terminen durch die Arbeit im Schichtdienst

Außerdem bieten wir laufend Praktikumsplätze:

  • für angehende Erzieher*innen (im Unter- oder Oberkurs, einschließlich PIA)
  • für angehende Kinderpfleger*innen
  • für Praktikanten*innen im freiwilligen sozialen Jahr
  • für Schüler*innen der Fachoberschule (FOS)
  • Schüler*innen des dualen Berufskollegs, Fachrichtung Soziales
  • Studenten*innen aller pädagogischer Studiengänge (Kindheitspädagogen*innen, Studiengang Elementarbildung, Sozialpädagogen,...).

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Praktikumsplatz in unseren Einrichtungen haben.

Kontakt Kindergarten

Telefon 0731 500 69120

Telefax 0731 500 69121