Damit Sie keine wichtigen Unterlagen, Kleidung und persönliche Gegenstände für Ihren Aufenthalt vergessen, haben wir für Sie eine Checkliste zusammengestellt.

⇒ Checkliste zum Ausdrucken

Wenn Sie die Tasche für Ihren Klinikaufenthalt packen, sollten folgende Dinge nicht fehlen:

Für Ihre Aufnahme

  • Einweisungsschein des Haus- oder Facharztes
  • Versichertenkarte

Für Ihre Behandlung

  • Medikamente in Originalverpackung, die Sie zu Hause einnehmen
  • Aktuelle Vorbefunde, wie z.B. Röntgenaufnahmen, CT/MRT, EKG oder EEG, Blutbefunde etc.

Arztbriefe

  • Sofern vorhanden Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
  • Sofern vorhanden: Allergiepass, Impfpass, Röntgenpass,Diabetikerausweis, Blutgruppenausweis

Für Ihren Aufenthalt

  • Ihre Hilfsmittel (z.B. Rollstuhl, Rollator, Gehstock, Brille, Hörgerät)
  • Bequeme Kleidung
  • Handtücher
  • Kosmetik- und Körperpflegeartikel
  • Für den Zeitvertreib: Bücher, Zeitschriften, MP3-Player mit Kopfhörern
  • Kontaktdaten von Verwandten und Freunden

Hinweis:
Wenn Sie Ihren stationären Aufnahmetermin bekommen, klären Sie bitte ab, ob Sie am Aufnahmetag nüchtern erscheinen müssen.

Wertsachen
Bitte bringen Sie möglichst keine Wertsachen mit, da Sie selbst für Verluste haften. Für unentbehrliche Wertgegenstände, z.B. Ihre Uhr oder Geldbörse, finden Sie in der Chirurgie I Dermatologie und in der Psychosomatik im Schrank Ihres Patientenzimmers ein kleines Tresorfach. In der Inneren Medizin gibt es eine Abgabestelle.

Möchten Sie mit dem Auto oder Bus und Bahn zum Universitätsklinikum anreisen, haben wir für Sie im Folgenden eine Übersicht zusammengestellt, welche Anreisewege es zu den einzelnen Kliniken am Oberen Eselsberg, Michelsberg oder Safranberg gibt.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem eigenen Auto
 

 

Möchten Sie mit dem Auto zum Universitätsklinikum fahren, stehen Ihnen je nach Klinikstandort Parkplätze oder Parkhäuser zur Verfügung.

Eine Übersicht über die Parkmöglichkeiten an den Klinikstandorten finden Sie hier.

 

Die Hochschulambulanz der chirurgischen Kliniken ist die zentrale Anlaufstelle für elektive Patient*innen, das heißt, für Patient*innen, die mit einem Termin in eine der Sprechstunden der folgenden Kliniken kommen möchten:

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Klinik für Unfallchirurgie, Hand-, Plastische und Widerherstellunsgchirurgie
Klinik für Herz-,Thorax- und Gefäßchirurgie
Klinik für Neurochirurgie
Klinik für Anästhesie

Außerdem ist hier die Schmerzambulanz, die Ernährungsberatung sowie die Stomatherapie angesiedelt.

Sie finden die Hochschulambulanz auf Ebene des Haupteingangs der Chirurgie am Oberen Eselsberg. Vom Haupteingang aus gehen Sie geradeaus bis auf der linken Seite (hinter dem Kiosk und der Caféteria) die Hochschulambulanz kommt.

Über die Service-Nummer 0731-500 54777 können Termine im Vorfeld vereinbart werden.
Die Nummer ist montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr erreichbar und freitags von 8 bis 16:30 Uhr.

 

Am Universitätsklinikum engagieren sich viele unserer mehrsprachigen Mitarbeiter*innen in einem freiwilligen Dolmetscherdienst.

Sprechen Sie oder Ihr Angehöriger nicht so gut Deutsch, hilft Ihnen das Pflegepersonal gerne dabei, einen Beschäftigten zu finden, der Sie bei der Kommunikation mit den Ärzt*innen unterstützt.

Bitte wenden Sie sich hierzu an das Pflegepersonal auf der Station.

Besucher*innen sind uns nicht nur willkommen, sondern sind auch für unsere Patient*innen ungeheuer wichtig!

Am Universitätsklinikum gibt es variable Besuchszeiten, die Sie bitte bei der Aufnahme an der Klinik erfragen.

Für die Station E1 sowie die Intensivstationen F1 und G1 gibt es gesonderte Besuchszeiten.
Eltern von kleinen Patienten im Kinderbereich der Station G4 haben prinzipiell unbegrenzte Besuchszeiten.

Besucher werden gebeten, auf Patienten und Mitpatienten Rücksicht zu nehmen. Unser Pflegepersonal weist Sie ggf. bei frisch operierten Patienten auf die notwendigen Ruhezeiten hin.

Die evangelische und die katholische Klinikseelsorge bieten Patient*innen und Angehörigen seelsorgliche Begleitung. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Universitätsklinikum Ulm unterstützt Sie mit unterschiedlichen Beratungsdiensten und Hilfsangeboten wie beispielsweise dem Sozialen Beratungsdienst, speziellen Angeboten für Krebspatienten und dem Besuchsdienst. Hier finden Sie alle Angebote.

Sie haben Kritik, Lob oder Ideen, die Sie dem Universitätsklinikum Ulm gerne mitteilen würden? Über dieses Formular können Sie uns Ihre Meinung direkt mitteilen und dazu beitragen, das Universitätsklinikum zu verbessern.

Der Soziale Beratungsdienst kann Sie zu Themen wie Rehabilitation, Versorgung nach der Entlassung, Sozialrecht, psychosozialer Betreuung und in vielen weiteren Angebelegenheiten beraten. Hier finden Sie eine Übersicht mit Informationen und Kontaktdaten.

Hier sind Informationen zum Taxistand am Standort Oberer Eselsberg für Sie aufgelistet. Weiterhin helfen Ihnen die Mitarbeiter*innen an der Information der jeweiligen Station gerne weiter.

Während Ihres Aufenthalts steht Ihnen direkt an Ihrem Bett ein Patiententelefon zur Verfügung. Informationen hierzu sowie zu Fernsehen und WLAN finden Sie hier gesammelt.

Sie können an Ihrem Bett Radio und Fernsehen empfangen. Dazu stehen Kopfhörer und für jeden Patienten ein Bildschirm am Bett zur Verfügung. Informationen hierzu sowie zu Telefon und WLAN können Sie hier abrufen.

Das Rauchen ist im gesamten Universitätsklinikum nicht erlaubt. Wenn Sie dennoch nicht auf Ihre Zigarette verzichten möchten, so bitten wir Sie, die dafür ausgewiesenen Raucherplätze vor den Eingängen zu benützen.
Bitte rauchen Sie nicht heimlich im Gebäude auf den Toiletten oder sonstigen Räumen. Im Klinikum befindet sich ein hochsensibles Brandmeldesystem, das durch Zigarettenrauch ausgelöst werden kann. Unter Umständen kommen unnötige Folgekosten für einen Fehlalarm auf Sie zu.

Anmeldung und Aufnahme für einen stationären Aufenthalt

Wenn Sie in Zusammenarbeit mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt einen Termin für einen stationären Aufenthalt vereinbart haben, werden Sie bei Ihrer Ankunft zunächst bei uns "aufgenommen". Das heißt, wir nehmen Ihre Daten auf und informieren Sie über Ihren Klinikaufenthalt.

Bitte erfragen Sie bei der Terminvergabe genau, wohin Sie anreisen sollten.
Das Universitätsklinikum hat mehrere Standorte und besteht aus vielen einzelnen Kliniken.

Eine Übersicht über die Parkmöglichkeiten an den Klinikstandorten finden Sie hier.

Hier finden Sie außerdem weitere Informationen, was Sie für Ihren stationären Aufenthalten mitbringen sollten.

Wenn Sie Ihren stationären Aufnahmetermin bekommen, klären Sie bitte ab, ob Sie am Aufnahmetag nüchtern erscheinen müssen.

Ihre behandelnde Ärztin oder Ihr behandelnder Arzt hat entschieden, dass Sie aus dem Universitätsklinikum entlassen werden. Das bedeutet, dass Sie entweder direkt nach Hause entlassen werden oder noch eine Anschlussbehandlung benötigen, die ambulant oder stationär in einer anderen Klinik oder Reha-Einrichtung erfolgt.

Für beide Situationen haben wir Ihnen hier weitere Informationen zusammengestellt.

Allgemeine Vertragsbestimmungen

Für Zeitraum Ihres Aufenthaltes/Behandlung am Universitätsklinikum Ulm gelten die AVBs und die Hausordnung des Klinikums in ihrer jeweiligen gültigen Fassung. Diese finden Sie auf dieser Seite.

Wahlleistungen

Außerhalb der allgemeinen Krankenhausleitungen können Wahlleistungen in Anspruch genommen werden, welche gesondert vereinbart und berechnet werden. Diese Leistungen müssen zuvor schriftlich vereinbart werden, fragen Sie hierzu gerne unsere Mitarbeiter*innen in unseren Aufnahmen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Wahlleistungen.

Bei allgemeine Anfragen wenden Sie sich bitte an die Info-Hotline: Telefon: 0731/500-0

Die Hochschulambulanz der Chirurgischen Kliniken (Oberer Eselsberg) erreichen Sie über unter: 0731-500 54777. Die Nummer ist montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr erreichbar und freitags von 8 bis 16:30 Uhr.

Die Nummern der anderen Ambulanzen finden Sie auf den entsprechenden Seiten der einzelnen Kliniken.

Notfälle: Rufnummern und Notaufnahmen
Bei lebensbedrohlichen Notfällen:

Rettungsdienst Notruf (ohne Vorwahl) 112

 

Vergiftungs-Informations-Zentrale

Tel: 0761 - 19 240 (Baden-Württemberg)
Tel: 089 - 19 240 (Bayern)

Ärztlicher und kinderärztlicher Notdienst

Nachts, an Wochenenden und Feiertagen

Tel: 116117 (Bundesweit einheitliche Rufnummer: ohne Vorwahl, deutschlandweit und kostenlos)


Die Telefonnummern der Notaufnahmen der einzelnen Kliniken sowie weitere Rufnummern finden Sie hier

In der Hans-Lebrecht-Schule, Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum für SchülerInnen in längerer Krankenhausbehandlung am Universitätsklinikum Ulm, eröffnet 1986, werden in den beiden Abteilungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie und Unterricht am Krankenbett, in einem Schuljahr ca. 340 Kinder und Jugendliche aller Schularten, die sich in teilstationärer oder stationärer Behandlung in den Universitätskliniken in Ulm befinden, von SonderschullehrerInnen, Grund-, Haupt- und WerkrealschullehrerInnen, RealschullehrerInnen und GymnasiallehrerInnen unterrichtet.

Hier finden Sie weitere Informationen: Hans-Lebrecht-Schule

 

Wenn Sie im Universitätsklinikum Blumen kaufen möchten, stehen Ihnen an unseren Standorten verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

Eine Übersicht über die Einkaufmöglichkeiten an den einzelnen Standorten finden Sie hier.

Wenn Sie im Universitätsklinikum Post verschicken möchten, stehen Ihnen an unseren Standorten verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

Eine Übersicht über die Services an den einzelnen Standorten finden Sie hier.

Gerne können Sie sich in unseren Cafés und Kiosken mit Kuchen, Snacks, Warm- und Kaltgetränken sowie täglich wechselnde warmen und kalten Speisen stärken. Wo genau sich diese an den verschiedenen Standorten befinden sowie die jeweiligen Öffnungszeiten erfahren Sie hier.

Ein Geldautomat befindet sich neben dem Kiosk im Gebäude der Chirurgie | Dermatologie. Zusätzlich können Sie im RKU mit Ihrer EC-Karte Bargeld an der stationären Patientenaufnahme erhalten. Hier erfahren Sie Näheres.

In unseren Kiosken und Cafés können Sie Zeitschriften, Bücher, Süßes, Getränke und andere Dinge des täglichen Bedarfs erwerben. Näheres zu den Standorten und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Bitte bringen Sie möglichst keine Wertsachen mit, da Sie selbst für Verluste haften. Für unentbehrliche Wertgegenstände, z.B. Ihre Uhr oder Geldbörse, finden Sie in der Chirurgie I Dermatologie und in der Psychosomatik im Schrank Ihres Patientenzimmers ein kleines Tresorfach. In der Inneren Medizin gibt es eine Abgabestelle. Weitere Informationen zur Planung Ihres Aufenthalts finden Sie hier.