Betriebsärztlicher Dienst

Herzlich willkommen auf den Seiten des Betriebsärztlichen Dienstes
 

Medic Assistance Business Health UG

Im Auftrag des Universitätsklinikums Ulm

Anschrift

Albert-Einstein-Allee 23 (Oberer Eselsberg)
89081 Ulm

Telefon: 0731 / 500-66190   
Fax: 0731 / 500-66189
e-mail: betriebsarzt.uku@uniklinik-ulm.de

Anreise und Lageplan

Anreise und Lageplan Oberer Eselsberg

Sie finden uns im Gebäude 1 (Chirurgie)

 

Öffnungszeiten Anmeldung

Montag bis Donnerstag:   08:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:30 Uhr

Freitag:                             08:00 bis 12:30 Uhr

 

Impfsprechstunde

Impfungen erfolgen ohne Anmeldung von

Montag bis Donnerstag:   08:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:30 Uhr

Freitag:                             08:00 bis 12:30 Uhr

Dr. med. Hartmut Schmücker
Betriebsarzt, Facharzt für Innere Medizin
Fachärztlicher Leiter
E-Mail: betriebsarzt.uku@uniklinik-ulm.de
Telefon: 0731/500-66 190
Fax: 0731/500-66 189

Dr. med. Andreas Henco
Arbeitsmediziner
E-Mail: betriebsarzt.uku@uniklinik-ulm.de
Telefon: 0731/500-66 190
Fax: 0731/500-66 189

Dr. med. Birgit Pröser-Meinel
Vertrauensärztin
E-Mail: betriebsarzt.uku@uniklinik-ulm.de
Telefon: 0731/500-66 190
Fax: 0731/500-66 189

Maximilian Büttner
Praxismanager
E-Mail: betriebsarzt.uku@uniklinik-ulm.de
Telefon: 0731/500-66 190
Fax: 0731/500-66 189

Medizinisches Assistenzpersonal

•    Frau Sinje Marx
•    Frau Maria Beate Lutz
•    Frau Dana Lange
•    Frau Diana Sägmüller
•    Frau Kathrin Kießling
•    Irina Eichhorn

E-Mail: betriebsarzt.uku@uniklinik-ulm.de
Telefon: 0731 / 500-66 190
Fax : 0731 / 500-66 189

 

•    Gefährdungsbeurteilungen am Arbeitsplatz
•    Vorsorge- und Nachsorge-Untersuchungen gem. Gefährdungsbeurteilung
•    Bildschirmarbeitsplatz ( Ergonomie, Sehtests)
•    Impfungen arbeitsplatzbezogen
•    Titerbestimmungen: 6 Wochen, 12 Wochen und 6 Monate nach Verletzung mit Infektionsgefahr/Nadelstichverletzung
•    Grippeschutzimpfung
•    Hautschutzplan
•    Mutterschutz
•    Individualgespräche psychische Belastungen am Arbeitsplatz
•    Vertrauensärztliche Gespräche
•    BEM (= Betriebliches Eingliederungs Management)
•    Suchtprophylaxe
•    Erste Hilfe (Aus- und Fortbildung)