Dr. med. Thomas J. Ettrich

Oberarzt der onkologischen Tagesklinik ärztlicher Leiter und des klinischen Studienzentrums im Schwerpunkt GI-Onkologie

Telefon 0 731-500-0
Telefax 0731-500-44779
E-Mail thomas.ettrich@uniklinik-ulm.de

Weitere Qualifikationen

  • Zertifikat Onkologische Gastroenterologie der DGVS
  • Zertifikat Ernährungsmedizin der DGVS
  • Fachkunde im Strahlenschutz
  • GCP-Training und Qualifikation als Prüfarzt in klinischen Studien (AMG und MPG)

Weitere Informationen

1999 - 2006:
Studium der Humanmedizin an der Universität Ulm

Mai 2006:
Erhalt der Approbation als Arzt

November 2007: 
Promotion zum Dr. med. mit dem Thema: 
"Einfluss des Differenzierungszustandes auf die Heparansulfat-Proteoglycan-Synthese humaner Chondrozyten" in der Sektion Biochemie der Gelenks- und Bindegewebserkrankungen der Universität Ulm (Leiter Prof. Dr. Rolf Brenner)

2006 bis 2008:    
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinik für Innere Medizin I des Universitätklinikums Ulm (Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med. Guido Adler)   

2008 bis 2012:    
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinik für Innere Medizin I des Universitätklinikums Halle/Saale (Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med. Thomas Seufferlein)

seit 2012: 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinik für Innere Medizin I des Universitätklinikums Ulm (Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med. Thomas Seufferlein)

seit 10/2012-12/2016:Ärztlicher Referent des Comprehensive Cancer Centers Ulm (CCCU) für Gastrointestinale Tumoren

Seit 2013: Leiter des klinischen Studienzentrums für GI-Onkologie (Clinical Trial Office A des CCCU)

Seit 2015: Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie, Medikamentöse Tumortherapie

08/2015-10/2017: Funktionsoberarzt der Medizinisch Onkologischen Tagesklinik für GI-Tumoren

Seit 6/2017: QMB-Beauftragter des Zentrums für klinische Studien des Comprehensive Cancer Centers Ulm (CCCU)

Seit 11/2017: Oberarzt der Medizinisch Onkologischen Tagesklinik für GI-Tumoren

seit 11/2018: Mitglied der Leitgruppen der AGs "Pankreaskarzinom" und "hepatobiliäre Tumoren" der Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO) der Deutschen Krebsgesellschaft.

  • Klinische und translationale Forschung auf dem Gebiet der GI-Onkologie und Gastroenterologie
  • Leiter/stv. Leiter der Prüfgruppe in >70 klinischen Studien der Phasen I-IV im Bereich des AMG und MPG 
  • Konzeption, Planung und Durchführung von Investigator Initiated Trials (IITs), z.B.:
    • DOCOX-Trial (AIO-PK-0106):
      "Docetaxel Plus Oxaliplatin as Therapy in Patients With Pancreatic Cancer", NCT00690300
    • MIRACLE-Trial:
      "Minimizing the Risk of Metachronous Adenomas of the Colorectum With Green Tea Extract", NCT01360320
    • NEONAX-Trial:
      "Neoadjuvant Plus Adjuvant or Only Adjuvant Nab- Paclitaxel Plus Gemcitabine for Resectable Pancreatic Cancer", NCT02047513
    • NIFE-Trial (AIO-YMO/HEP-0315):
      "Nal-IRI with 5-fluorouracil (5-FU) and leucovorin or gemcitabine plus cisplatin in advanced biliary-tract cancer"
    • PAREMAG-Trial:
      "Pilot Study to Evaluate Magnetic Marker Imaging on Diabetic Polyneuropathy and Gastroparesis", NCT01607684
    • PERMAD-Trial:
      "Personalized Marker-driven Early Switch to Aflibercept in Patients With Metastatic Colorectal Cancer", NCT02331927
  • Förderung im Rahmen des Wilhelm-Roux-Programm zur Nachwuchs- und Forschungsförderung der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Merit Award der Conquer Cancer Foundation der American Society of Clinical Oncology (ASCO), 2015
  • AG Internistische Onkologie (AIO) in der Dt. Krebsgesellschaft e.V. (DKG)
  • European Society of Digestive Oncology (ESDO)
  • European Society of Medical Oncology (ESMO) 
  • American Society of Clinical Oncology (ASCO)
  • Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS)
  • Deutsche Gesellschaft für Infektiologie
  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin
seit 2006                                Unterricht Innere Medizin

Arzneimittelkommission der Universitätsklinik (2015)