Kinderschutzgruppe der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Ulm

Bei Verdacht auf Kindesmisshandlung, -missbrauch und/oder Vernachlässigung unterstützt die Kinderschutzgruppe als multiprofessionelles Team die behandelnden Ärzte, um eine um eine Kindeswohlgefährdung zu bestätigen oder auszuschließen. Im Rahmen von Fallkonferenzen wird der konkrete Einzelfall ausführlich besprochen und das weitere Vorgehen, ggf. zusammen mit dem zuständigen Jugendamt, festgelegt.

Die Kinderschutzgruppe ist von der Deutschen Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin (DGKiM) zertifiziert (Zertifikat) und arbeitet entsprechend nach den Standards der DGKiM (Leitlinie).

 Bei Verdacht auf eine Kindeswohlgefährdung ist eine Vorstellung über die Notaufnahme der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin (Tel. 0731 – 500 57363) Tag und Nacht möglich. In weniger dringenden Fällen erreichen Sie uns wochentags kurzfristig per Mail (kinderschutzgruppe.klinik@uniklinik-ulm.de).

Gerne senden wir entsprechende Anamnese- und Dokumentationsbögen auf Anfrage elektronisch zu.

Eine unkomplizierte Möglichkeit der anonymen Mitbeurteilung von Befunden besteht über den konsiliarische Onlinedienst der Bayerischen Kinderschutzambulanz des Instituts für Rechtsmedizin der Universität München (https://www.remed-online.de/).

Leitung der Kinderschutzgruppe

Dr. Melanie Kapapa (Kinderschutzmedizinerin DGKiM, Kinderchirurgie), Dr. Benedikt Winter (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Sozialpädiatrisches Zentrum)

Ärzte der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin:

Cornelia Haag, Cordula Henrichs, Dr. Lea Hoenig, Dr. Johannes Krämer (Zertifikat Grundkurs Kinderschutz), Lena Nazary

Ärzte der Kinderchirurgie:

Dr. Elvira Stoll

Ärzte der Zentralen interdisz. Notaufnahme (ZINA):

Dr. Sigrun Traub

Psychologischer Dienst:

Susanne Betzler (M.A.), Iris Merbeler (Dipl.-Soz.-Päd.), Julian Ulrich (M.Sc).

Sozialer Beratungsdienst:

Dipl.-Päd. Steffi Lang

Pflege:

Monika Grandy, Annelie Diche Roldan, Ilona Demmelmaier, Katharina Edel

 

Kontakt:  Kinderschutzgruppe.Klinik@uniklinik-ulm.de

Telefonnummern im Kinderschutznotfall (Zuständigkeit nach Wohnort des Kindes)

während der Dienstzeiten:

Frau Agünlü, Kinderschutz-Stelle Tel.: 0731-161 6161

außerhalb der Dienstzeiten:

Bei der Polizei ist die Nummer des diensthabenden Jugendamtsmitarbeiters hinterlegt. Tel.: 0731-188-0

während der Dienstzeiten:

Fachdienst Soziale Dienst/Familienhilfe, Sekretariat Tel.: 0731-185 4366 oder 0731-185 4399 in Ehingen 07391-779 2450

außerhalb der Dienstzeiten:

Bei der Polizei ist die Nummer des diensthabenden Jugendamtsmitarbeiters hinterlegt. Tel.: 0731-188-0

während der Dienstzeiten:

Bettina Ohorn

Fachbereichsleiterin

Tel. 0731/7040-2500

Fax. 0731/7040-1259

E-Mail: bettina.ohorn@lra.neu-ulm.de

 

Brigitte Schmalz

Stellv. Fachbereichsleiterin

Tel. 0731/7040-2501

Fax. 0731/7040-1259

E-Mail: brigitte.schmalz@lra.neu-ulm.de

 

außerhalb der Dienstzeiten:

Für Notfälle außerhalb der Dienstzeiten sind an allen Polizeiinspektionen im Landkreis Neu-Ulm die Rufnummern der Mitarbeiter des Allgemeinen Sozialen Dienstes hinterlegt.

während der Dienstzeiten:

Sekretariat Tel.: 07321-321 2279

Hier werden Sie direkt an die zuständige Mitarbeiterin/ den zuständigen Mitarbeiter oder dessen Vertretung weitergeleitet. Weiterhin ist während der Öffnungszeiten ein Bereitschaftsdienst eingerichtet.

 

außerhalb der Dienstzeiten:

Außerhalb der Dienstzeit gibt es im Landkreis Heidenheim eine Rufbereitschaft des Jugendamtes. Hierfür wenden Sie sich bitte an die Polizei (Revier Heidenheim und Giengen), diese wird entsprechend auf die Rufbereitschaft zugehen.

während der Dienstzeiten:

Fr. Wieland, Leiterin ASD, Sekretariat Tel.: 08221-95856, KoKi Stelle: Frau Kramer Tel.: 08221-95897

außerhalb der Dienstzeiten:

Bei der Polizei sind die Privatnummern von Jugendamtsmitarbeitern hinterlegt. Tel.: 08221-919-0

während der Dienstzeiten:

Tel.: 0731-188-0 Zentrale (vermittelt zum diensthabenden Amtsrichter)

außerhalb der Dienstzeiten:

Bereitschaftshandy für den kompletten Landkreis Ulm, GP und Ehingen:

Beim Lagezentrum der Polizei Tel.: 0731-188-0 ist die Nummer des diensthabenden Richters hinterlegt.

Amtsgericht Tel.: 0731-70793-0 (Vermittlung zum zuständigen Richter),

außerhalb der Dienstzeiten:

Bereitschaftshandy für den kompletten Landkreis Memmingen, GZ, NU:

Beim Lagezentrum der Polizei Tel.: 0731-8013-0 ist die Nummer des diensthabenden Richters hinterlegt.

Amtsgericht Tel.: 07321-38-0,

außerhalb der Dienstzeiten:

Bereitschaftshandy für den kompletten Landkreis Ellwangen, AA, HDH:

Beim Lagezentrum der Polizei Tel.: 07321-322-0  ist die Nummer des diensthabenden Richters hinterlegt.

Anspruch auf pseudonymisierte Beratung bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung:

Fachkräfte, die im Bereich der Jugendhilfe arbeiten, sind gemäß § 8a SGB VIII verpflichtet, eine insoweit erfahrene Fachkraft zur Gefährdungseinschätzung bei einem Verdacht auf Kindeswohlgefährdung hinzuzuziehen. Seit der Einführung des Bundeskinderschutzgesetzes am 1.1.2012 haben auch Berufsgruppen und Institutionen aus den Bereichen Schule, Gesundheitswesen, Soziales, Arbeit und alle anderen Fachkräfte, die mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt sind, einen Anspruch auf Beratung durch eine insoweit erfahrene Fachkraft bei einem Verdacht auf Kindeswohlgefährdung (§ 8b SGB VII / 4KKG BKiSchG).

 

Institution Telefonnummer

Kinderschutzbund Ulm/Neu-Ulm

Psychologische Beratungsstelle

0731-28042

Caritas Ulm

Psychologische Beratungsstelle

0731-40 342 16-0

Diakonie Ulm

Psychologische Beratungsstelle

0731-1538-400
Schulpsychologische Beratungsstelle 0731-189 27 30