Der Forschungsbereich Onkologie / Tumorimmunologie unter wissenschaftlicher Leitung von Prof. Dr. rer. nat. Cornelia Brunner und Prof. Dr. med. Thomas K. Hoffmann besteht aus drei eng miteinander vernetzten Arbeitsgruppen.

Die Arbeitsgruppe Molekulare Immunologie (Leitung: Prof. Dr. Brunner) beschäftigt sich vor allem mit der Signaltransduktion des Immunsystems mit besonderem Fokus auf die Bruton’sche Tyrosinkinase (BTK).

In der Arbeitsgruppe Regulatorische Immunzellen (Leitung: Prof. Dr. Schuler) wird die Funktion verschiedener regulatorischer Immunzellpopulationen untersucht. Ein besonderer Fokus liegt hier auf der Rolle regulatorischer B-Zellen, die durch Adenosinproduktion immun-suppressiv wirken.

Die Arbeitsgruppe Tumorantigene und Immuntherapie (Leitung: PD Dr. Simon Laban) beschäftigt sich mit der Analyse tumor-spezifischer Antigene, deren Einfluss auf die Prognose von Kopf-Hals-Tumorpatienten und deren Rolle in der Immuntherapie von Kopf-Hals-Tumoren.

Die Arbeitsgruppe Exosome (Leitung: PD Dr. Marie-Nicole Theodoraki) beschäftigt sich mit der Modulation des Tumormikromilieus mittels Exosomen sowie mit der Anwendung von Exosomen als Liquid Biomarker.

Gemeinsam arbeiten die vier Arbeitsgruppen im Kopf-Hals-Tumorprogramm des Comprehensive Cancer Center Ulm an der Entwicklung und Integration neuartiger Strategien für die Immuntherapie von Kopf-Hals-Tumoren.