Dr. Christian Denzer

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin| Kinderendokrinologe und Diabetologe |Oberarzt

Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Ulm

Sektion Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie

Eythstr. 24, 89075 Ulm

Tel.:     0731-500 57401

Universitärer und beruflicher Werdegang

2001 bis heute

 

 

 

 

 

Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Ulm

Tätigkeit als Arzt im Praktikum, Assistenzarzt und Funktionsoberarzt in den Bereichen Pädiatrische Onkologie, Allgemeinpädiatrie, Neonatologie und Pädiatrische Endokrinologie. Kontinuierliche Betreuung der Adipositasambulanz. Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Professor Martin Wabitsch. Wissenschaftliche Schwerpunkte: Komorbidität und Therapie der juvenilen Adipositas, das metabolische Syndrom bei Kindern und Jugendlichen, endokrinologische Spätfolgen onkologischer Therapien im Kindes- und Jugendalter

2014

Publikation der S3-Leitlinie „Endokrinologische Nachsorge nach onkologischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter”, AWMF-Leitlinienregister Nr. 025-030

2013

Ko-Vorsitzender der AG Adipositas (Deutsche Gesellschaft für Kinderendokrinologie und Diabetologie e.V.)

2013

Wiederwahl in den Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter (AGA) der Deutschen Adipositasgesellschaft e.V.

2012

Weiterbildungskurs Kinder- und Jugendgynäkologie, AG Kinder- und Jugendgynäkologie e.V., Merseburg, 15.-17.11.12

2011

Fellow 25th Summer School of the European Society for Pediatric Endocrinology, 22.-24.09.11, Blairquhan Castle, Ayrshire, Scotland

2011 - 2014

Projektleiter “Scientific evaluation of endocrine follow-up recommendations for childhood cancer survivors”, cooperatives Leitlinienprojekt der Deutschen Gesellschaft für Kinderendokrinologie und –diabetologie e.V. und der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie e.V., gefördert von der Deutschen Kinderkrebsstiftung (DKS 2010.16)

2010

Wahl in den Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter (AGA) der Deutschen Adipositasgesellschaft e.V

2010

Appointed senior physician in general pediatrics and pediatric endocrinology

2010

Erwerb der Zusatzweiterbildung Kinderendokrinologie und -diabetologie

2010

NuGO-Workshop: Obesity and its Link to Type 2 Diabetes for Young Investigators, 25.-27.02.10, ZIEL, WZW TU München

2009

ESPE Advanced Seminar in Developmental Endocrinology "The adipose tissue", Paris, Frankreich Robert Debré Hospital, Paris, 12.-13.03.09

2008

Entwicklung eines endokrinologischen Nachsorgekonzeptes für Kinder und Jugendliche mit onkologischen Erkrankungen. Betreuung regelmäßiger onkologisch-endokrinologischer Visiten im Rahmen der onkologischen Tagesklinik und Nachsorgeambulanz.

2008

80-Stunden Kurs der Deutschen Diabetesgesellschaft (DDG) zur Qualifikation als „Diabetologe, DDG“

2006

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

2006

"17th International Summer School of Epidemiology", Abt. Epidemiologie, Universität Ulm

2005 und 2006

Forschungsförderung durch die Medizinische Fakultät der Universität  Ulm (Projekt Nr. P.877; Baustein 3.2 und 3.2V) für das Forschungsprojekt “Molekulare Ursachen der gestörten ß-Zellfunktion bei adipösen Kindern und Jugendlichen  mit gestörter Glucosetoleranz”.

2004

Mitglied der Planungsgruppe (Antragsverfahren) für die Observations- und Interventionsstudie “Adipositasprävention und kardiovaskuläres Risikofaktorprofil bei Grundschulkindern in Ulm (URMEL-ICE)”, einer multidisziplinären Forschungskooperation der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin, der Abt. für Sportmedizin, der Abt. Epidemiologie und der Universitätsklinik für Psychiatrie, Ulm.

2003 und 2004

Absolvieren der Weiterbildungsseminare der Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Endokrinologie entsprechend des ESPE/ European Board of Pediatrics-Curriculums.

2003 bis heute

Mitglied der Projektgruppe für die Entwicklung eines interdisziplinären Zentrums Adipositastherapie (IZAT) am Universitätsklinikum Ulm.

2003

Abschluß der Promotion mit der Gesamtnote "magna cum laude"

Titel der Dissertation: “Adipositas im Kindes- und Jugendalter: Profil einer universitären Adipositasambulanz”, (Betreuer: Prof. M. Wabitsch, Prof. K. Widhalm).

2001-2002

Rekrutierung und Phänotypisierung von Familien für die Studie “Genetische Mechanismen der Gewichtsregulation” in Kooperation mit der Klinischen Forschergruppe Prof. J. Hebebrand, Philipps-Universität Marburg.

1997-2000

Universitätsklinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Universität Wien, Österreich

Wissenschaftliche Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Professor K. Widhalm. Entwicklung, Patientenrekrutierung und Datensammlung für die Dissertationsstudie “Adipositas im Kindes- und Jugendalter: Profil einer universitären Adipositasambulanz” (Betreuer Professor K. Widhalm).

1998

Posterpreis für “Die Adipositasambulanz der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde Wien: Adipositasbetreuung an einer universitären Einrichtung”, Jahrestagung der Deutschen Adipositasgesellschaft (DAG), Osnabrück

1996-1997

Auslandssemester an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien, Österreich

1992-2000

Studium der Humanmedizin an der Philipps-Universität Marburg

  • European Society for Paediatric Endocrinology (ESPE)
  • Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter (AGA)
  • European Childhood Obesity Group (ECOG)
  • Deutsche Adipositasgesellschaft e.V. (DAG)
  • Deutsche Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin e.V. (DGKJ)
  • Deutsche Gesellschaft für Kinderendokrinologie und –diabetologie (DGKED e.V.)
  • Diabetes Care
  • European Journal of Endocrinology
  • Experimental and Clinical Endocrinology & Diabetes
  • Hepatology International
  • Hormone Research in Pediatrics
  • Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism
  • Nutrition, Metabolism & Cardiovascular Diseases
  • Obesity Facts