Schutzkonzepte in der ehrenamtlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Eine Online-Lernplattform zur Sensibilisierung für Gefährdungsfaktoren der (sexualisierten) Gewalt im ehrenamtlichen Kontext sowie zur Vermittlung praktischer Kompetenzen zur Umsetzung von Schutzkonzepten in verschiedenen ehrenamtlichen Bereichen.

       

Schlagworte

E-Learning, (sexualisierte) Gewalt, Kindesmisshandlung, Kinderschutz, Schutzkonzepte, Ehrenamt

Projektleitung

  • Profilbild von Prof. Dr. med. Jörg M. Fegert

    Prof. Dr. med. Jörg M. Fegert

    Ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie

Kooperationspartner

Deutsche Sporthochschule Köln

Projektlaufzeit

07/2021 – 06/2024

Projektbeschreibung

Sexualisierte Gewalt kann an allen Orten stattfinden, an denen Kinder sich aufhalten, wie z.B. Sport-, Bildungs- oder Freizeiteinrichtungen. Ein wichtiges Thema beim Schutz vor (sexualisierter) Gewalt ist deshalb die Erstellung von Schutzkonzepten in allen Institutionen und Bereichen, in denen mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet wird. Die AG E-Learning hat bereits Online-Kurse zur Erstellung von Schutzkonzepten in verschiedenen beruflichen Organisationen und Einrichtungen entwickelt. Ein Lern- und Informationsangebot für die Entwicklung von Schutzkonzepten im ehrenamtlichen Bereich fehlt bislang, erscheint jedoch ergänzend als bedeutend, da Ehrenamtlich Beschäftigte in vielen Tätigkeitsbereichen in Kontakt mit Kindern und Jugendlichen stehen. 

In diesem Kontext wird an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Uniklinik Ulm eine Online-Plattform entwickelt und evaluiert, die sich an alle Personen richtet, die ehrenamtlich tätig sind oder ehrenamtlich Arbeitende anleiten. Inhalte der Online-Plattform sollen der Schutz vor (sexualisierter) Gewalt in ehrenamtlichen Strukturen und der Umgang mit einem (Verdachts-) Fall von sexualisierter Gewalt, Vernachlässigung oder Misshandlung sein. Zu diesem Zweck werden die folgenden Angebote auf der Online-Plattform bereitgestellt:

  • Ein kostenloser Online-Kurs für Ehrenamtskoordinator*innen mit einem Bearbeitungsumfang von 15-20 Stunden
  • Ein kostenloses Online-Modul für Ehrenamtliche mit einem Bearbeitungsumfang von 4 Stunden
  • Eine frei zugängliche Informationsplattform mit wichtigen Materialien und Informationen zur Thematik

Ziele des Lernangebots sind die Sensibilisierung für Gefährdungsfaktoren, die Vermittlung von Kompetenzen zur Erstellung von Schutzkonzepten in verschiedenen Settings sowie die Vermittlung von Informationen für die Anleitung der Entwicklung von Schutzkonzepten. Das Projekt fokussiert sich auf die ehrenamtlichen Bereiche Sport, kulturelle Kinder- und Jugendbildung sowie Jugendverbandsarbeit.

Genauere Informationen zum Projekt finden sie unter engagement-schutzkonzepte.elearning-kinderschutz.de (ab Mitte November 2021). Die Anmeldung ist ab November 2021 unter engagement-schutzkonzepte.elearning-kinderschutz.de möglich.

Gefördert von:

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)