Klinik

Das Aufgabenspektrum der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie umfasst die regionale Versorgung (Ulm und Alb- Donau-Kreis), die überregionale Zuständigkeit für seltene und schwer zu behandelnde kinder- und jugendpsychiatrische Störungsbilder, die Beteiligung an der psychiatrischen Ausbildung der Studierenden und die Psychotherapieweiterbildung für Postgraduierte sowie Aktivitäten in verschiedenen Forschungsbereichen. Die Krankenversorgung von Kindern und Jugendlichen mit psychischen Störungen erfolgt in stationärer Behandlung (31 Betten), tagesklinischer Behandlung (18 Behandlungsplätze) und ambulanter Behandlung (Institutsambulanz und Hochschulambulanz).

In unserer Klinik können alle kinder- und jugendpsychiatrischen Krankheitsbilder behandelt werden wie z. B. Depressionen, Ängste, Zwänge, Borderline- und andere Persönlichkeitsstörungen, Essstörungen, ADHS, Störungen des Sozialverhaltens und Schizophrenien und andere psychotische Störungen. Auch ambulante und stationäre Kriseninterventionen beispielsweise bei akuter Suizidalität sind möglich. 

Das Behandlungskonzept basiert auf der Grundlage eines systemischen Ansatzes, d.h. neben der psychotherapeutischen und psychiatrischen Behandlung der jungen Patientinnen und Patienten ist uns die therapeutische Arbeit mit den Familien und Bezugspersonen sehr wichtig. Die Behandlung findet innerhalb eines multiprofessionellen Teams mit umfangreichen kreativ-therapeutischen (Musiktherapie, Kunsttherapie, Ergotherapie, Bewegungstherapie) und pädagogischen (Eltern- und Erziehungsberatung, Erlebnispädagogik) Angeboten. Eine Pharmakotherapie kann bei entsprechender Indikation ein Bestandteil der Behandlung sein. Der Besuch der Klinikschule oder der Arbeitstherapie ist als rehabilitativer Ansatz fest in das Behandlungskonzept integriert.

Profilbild von Prof. Dr. med. Jörg M. Fegert

Prof. Dr. med. Jörg M. Fegert

Ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie

Kontakt

Telefon 0731 500-61636

Telefax 0731 500-61683

Sie erreichen uns telefonisch während unserer Sprechstundenzeiten:

Montag: 08.00-17.00 Uhr

Dienstag: 08.00-17.30 Uhr

Mittwoch: 08.00-17.00 Uhr

Donnerstag: 08.00 - 18.00 Uhr

Freitag: 08.00 - 15.00 Uhr