Gut- oder bösartige Veränderungen der Brust betreffen in Deutschland viele Frauen (und wenige Männer). Jede zehnte Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Um unseren Patientinnen und Patienten eine bestmögliche Versorgung nach dem jeweils neuesten Stand der Forschung zu bieten, haben wir bereits vor Jahren ein interdisziplinäres Brustzentrum etabliert, bei dem alle wichtigen Einrichtungen unter einem Dach vereint sind. Um der Komplexität einer Brustkrebserkrankung gerecht zu werden, umfasst unser Brustzentrum neben der Brustdiagnostik und Brustchirurgie die medikamentöse Therapie mit Studienzentrale, genetische Beratungsmöglichkeiten und die intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Abteilungen für Radiologie, Nuklearmedizin, Strahlentherapie, Pathologie, Medizinische Onkologie und Psychoonkologie. Wir haben für unsere Patientinnen zudem ein Netzwerk aus Hilfe und Beratung geknüpft und arbeiten unter anderem eng mit der Frauenselbsthilfe für Krebs zusammen.

Die Qualität unserer Arbeit im Brustzentrum wird ständig überprüft und durch kontinuierlichen Austausch mit anderen Zentren und die Anpassung an international anerkannte Leitlinien optimiert.

Unsere langjährige Erfahrung auf den Gebieten der Brustchirurgie und medikamentösen Tumortherapie möchten wir zusammen mit der Expertise anderer Spezialist*innen nutzen, um Ihnen eine optimale Behandlung zu ermöglichen. Es ist uns dabei wichtig, nicht nur die Erkrankung, sondern Sie als Menschen mit all den Ängsten, die diese Erkrankung mit sich bringen kann, zu sehen und zu behandeln.

Wir bieten Ihnen modernste Medizin auf höchstem universitären Niveau:
  • Genaue Brustdiagnostik mit modernen Verfahren
  • Gesamtes Spektrum der Brustchirurgie mit allen Möglichkeiten rekonstruktiver (wiederaufbauender) Brustoperationen
  • Medikamentöse Tumortherapie in der Interdisziplinären Onkologischen Tagesklinik (IOT) mit der Möglichkeit zur Teilnahme an Studien
  • Erarbeitung maßgeschneiderter Therapien in unseren interdisziplinären Tumorkonferenzen
  • Genetische Beratungsmöglichkeit bei familiären Krebserkrankungen
  • Stationäre und ambulante psychoonkologische Betreuungsmöglichkeiten

Schwerpunkte des Zentrums

Kontakt und Sprechstunden

Zentrale Terminvergabe
Brustzentrum

Telefon: 0731 500-58688
Fax: 0731 500-58645
cm.frauenklinik@uniklinik-ulm.de

Alle Sprechstunden

Ansprechpersonen
Brustzentrum

Prof. Dr. Jens Huober »
Leiter des Zentrums
Dr. Visnja Fink »
Stv. Leiterin & Leiterin Brustchirurgie
Dr. Inga Bekes »
Koordinatorin des Zentrums

Unser Team

Ärztlicher Direktor
Prof. Dr. Wolfgang Janni

Telefon siehe unter Team
direktion.frauenklinik@uniklinik-ulm.de

Privatsprechstunde

Ausgezeichnete Qualität