Sie haben einen Kinderwunsch? Dann sind Sie bei uns richtig – In unserem Kinderwunschzentrum erhalten Sie eine individuelle Beratung, Diagnostik und Therapieempfehlung.

Wir nehmen uns Zeit für Sie und Ihren Kinderwunsch. Im Kinderwunschzentrum UniFee bieten wir Ihnen modernste Diagnostik und Therapie auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft. Wir ersparen Ihnen unnötige Wege, indem Sie alle diagnostischen und therapeutischen Schritte innerhalb des Universitätsklinikums Ulm vornehmen können. Dabei entsteht meist ein vertrautes Verhältnis zwischen Ihnen und uns und wir können einen individualisierten Plan für Sie erstellen.

Wir bieten Hormonanalysen, spezialisierte Sonographie (Ultraschall) oder einen Fertilitätscheck. Wir können ambulant Gebärmutterspiegelungen durchführen oder die Eileiterdurchgängigkeit bei einem minimalinvasiven Eingriff überprüfen. In unserem Labor erstellen wir Spermiogramme und können in enger Kooperation mit der Urologie des Universitätsklinikums Spermien direkt aus Hoden oder Nebenhoden gewinnen.

Wir bieten Ihnen eine auf Sie abgestimmte Behandlung zur Erfüllung Ihres Kinderwunsches an:
  • Zyklusmonitoring
  • Insemination
  • Künstliche Befruchtung mittels IVF und ICSI
  • Natural Cycle IVF
  • Blastozystentransfer
  • Einfrieren von befruchteten Eizellen – Kryokonservierung
  • Einfrieren von unbefruchteten Eizellen – Social Freezing
  • Erhalt der Fruchtbarkeit vor einer Chemotherapie oder Bestrahlung – FertiProtekt
  • Endometrial Scratching

 

Profilbild von Prof. Dr. Katharina Hancke

Prof. Dr. Katharina Hancke

Stv. Klinikdirektorin | Leiterin UniFee

Kontakt & Terminvergabe

Telefon 0731 500-58663

Telefax 0731 500-58664

Wie bekomme ich einen Termin?
Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter Telefon: 0731 500-58663.

Sie erreichen uns telefonisch:
Mo: 08.00 - 19.30 Uhr
Di bis Do: 08.00 - 16.00 Uhr
Fr: 08.00 - 14.00 Uhr

Gerne können Sie Ihr Anliegen auf den Anrufbeantworter sprechen, wir rufen Sie zeitnah zurück.

Sprechstundendetails »

  

Behandlungsmöglichkeiten & Behandlungskosten

Unser Kinderwunschzentrum UniFee kann als universitäres Zentrum alle Behandlungen aus einer Hand anbieten – dadurch ersparen wir Ihnen unnötige Wege. Oft genügt eine niedrig dosierte Hormontherapie zur Erfüllung Ihres Kinderwunsches.

Falls die Hormontherapie nicht zum gewünschten Erfolg führt, erhalten Sie bei uns eine individualisierte Therapie mit allen modernen Möglichkeiten der Kinderwunschbehandlung – von der Insemination (IUI) über die künstliche Befruchtung (IVF ggf. kombiniert mit ICSI) bis hin zur möglichst narbenlosen Fertilitätschirurgie. Bei Myomen, Endometriose, unklarer Eileiterdurchgängigkeit, Verwachsungen sowie Veränderungen innerhalb der Gebärmutter können wir mit der chirurgischen Behandlung gute Erfolge erzielen.

Unerfüllter Kinderwunsch – Warum klappt es nicht?

Von ungewollter Kinderlosigkeit spricht man, wenn nach ca. einem Jahr ohne Verhütung keine Schwangerschaft eingetreten ist. Die Gründe dafür können bei beiden Partnern liegen. Bei Frauen kommen als Hauptursachen Verschlüsse der Eileiter, Störungen des Hormonhaushaltes oder Endometriose in Frage. Bei Männern ist die Qualität der Samenzellen für den Eintritt einer Schwangerschaft entscheidend. Gelegentlich lassen sich weder bei der Frau noch beim Mann Gründe für die Kinderlosigkeit finden. Man spricht dann von idiopathischer Infertilität.

Mögliche Gründe für unerfüllten Kinderwunsch:

Diagnostik bei unerfülltem Kinderwunsch

Der erste Termin

Bei Ihrem ersten Termin bei uns möchten wir zunächst wissen, wie lange Sie schon einen Kinderwunsch haben und wie Ihre individuelle Vorgeschichte ist. Gerne können Sie zur Vorbereitung den Anamnesebogen (PDF) ausdrucken, ausfüllen und zum ersten Termin bei uns mitbringen. Falls bei Ihnen bereits Untersuchungen oder Therapien durchgeführt wurden, nehmen Sie die Ergebnisse oder Arztbriefe bitte ebenfalls zu Ihrem ersten Termin mit. Meistens führen wir nach dem Gespräch eine vaginale Sonographie der Gebärmutter und der Eierstöcke durch, entnehmen Blut für eine Hormonanalyse und bieten eine Spermiogramm-Analyse an.
 


Nach dem ersten Termin – Wie geht es weiter?

Wenn uns die Ergebnisse der Hormonanalyse und der Spermienanalyse vorliegen, erstellen wir mit Ihnen gemeinsam einen individualisierten Plan zur Erfüllung Ihres Kinderwunsches.

In einigen Fällen sind vor der Planung einer Kinderwunsch-Therapie noch weitere Untersuchungen sinnvoll:

Alle Methoden bieten wir Ihnen in unserer Uni-Frauenklinik an – alles aus einer Hand – dadurch werden Ihnen unnötige Wege oder Untersuchungen erspart.


Termine während der Kinderwunschbehandlung

Da die Ultraschalluntersuchungen von Ihrem persönlichen individuellen Zyklus abhängig sind, erhalten Sie bei uns zeitnahe und kurzfristige Termine (ganzjährig, fünf Tage pro Woche). Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass nicht immer Ihre Wunschärztin oder immer die gleiche Ärztin die Untersuchungen durchführt. Wir besprechen alle Untersuchungen im Team und garantieren einen regelmäßigen Informationsaustausch, so dass keine Informationen verloren gehen.

Diese kurzfristigen Termine sind in der Regel täglich von 07.30 bis 09.30 Uhr und sehr kurz (5 bis 15 Minuten). Falls Sie einen ausführlichen Termin wünschen oder mit einer bestimmten Ärztin sprechen möchten, fragen Sie gezielt danach. Unser Team versucht selbstverständlich, Ihnen diese Termine zu ermöglichen.

Ich möchte nur einen Fertilitätscheck – Ist dies möglich?

Als Fertilitätscheck bezeichnet man die Beurteilung der ovariellen Reserve (Abschätzung der ungefähren Eizellmenge im Eierstock). Hierfür ist die Bestimmung des AMH-Wertes (als Maß für die ovarielle Reserve) wichtig. Im Rahmen des Fertilitätschecks bieten wir Ihnen außerdem eine Ultraschalldiagnostik, eine ausführliche Anamnese und eine individuelle Beratung an. Die Termine können Sie jederzeit bei uns vereinbaren.

Aktuelles und Veranstaltungen

Infoabende für Paare mit Kinderwunsch

Details

UniFee Newsblog Neuigkeiten aus dem UniFee

Details

UniFee-Team Erfahren Sie mehr über uns

Details

Qualität & Leitlinien

D.I.R – Deutsches IVR-Register
Das DIR dient als wichtigstes Instrument im Qualitätsmanagement (QM) – auch unser Zentrum nimmt am deutschlandweiten QM teil. Erfahren Sie mehr über das Deutsche IVF-Register: www.deutsches-ivf-register.de

FertiPROTEKT - Netzwerk für fertilitätsprotektive Maßnahmen
Das FertiPROTEKT-Netzwerk steht für höchste Qualität in der Beratung und Behandlung fertilitätserhaltender Maßnahmen. Unser Zentrum ist langjähriges Mitglied im deutschsprachigen Netzwerk – sprechen Sie uns an oder erfahren Sie mehr auf den Internetseiten des Netzwerkes mit ausführlichen Informationen zu sämtlichen Möglichkeiten des Fertilitätserhaltes: fertiprotekt.com

Unser Zentrum ist inhaltlich an folgenden Leitlinien beteiligt:
–  Diagnostik und Therapie von Frauen mit wiederholten Spontanaborten
–  Diagnostik und Therapie vor einer assistierten reproduktionsmedizinischen Behandlung (ART)
Erfahren Sie mehr unter: www.awmf.org/leitlinien