Die Zentrale Einrichtung (ZE) Klinische Chemie hat den Auftrag, die labormedizinische Versorgung aller stationären und ambulanten Patienten des Universitätsklinikums sicherzustellen.

Daneben führt die ZE Klinische Chemie labormedizinische Analytik für zahlreiche klinische Studien verschiedener Abteilungen durch.
Etwa 300 Parameter aus allen Bereichen der Labordiagnostik werden mit modernster Analysentechnologie nach den Qualitätsrichtlinien der Bundesärztekammer analysiert.

In der ZE Klinische Chemie werden dem labormedizinischen Fortschritt entsprechend neue Parameter bzw. Methoden nach analytischen, wirtschaftlichen und medizinischen Gesichtspunkten evaluiert.

Mitarbeiter der ZE Klinische Chemie sind beteiligt in der Lehre für Medizin- und Zahnmedizinstudenten sowie bei der Ausbildung Medizinisch-Technischer Assistenten in der MTA-Schule Wiblingen.

Das abteilungsübergreifende Laborinformationssystem, das u.a. die Abt. Mikrobiologie und Virologie versorgt, wird von unseren Mitarbeitern betrieben und weiterentwickelt.

Die ZE Klinische Chemie ist nach DIN EN ISO 15189 akkreditiert.

Informationen zum Labor

Kontakt

Ärztlicher Direktor:

Prof. Dr. Hans Jürgen Groß

Telefon: 0731 500-67502
Telefax: 0731 500-67506

E-Mail:  Hans-Juergen Gross

Unser Team

Sekretariat ZEKCh

Frau Hallaschka / Frau Fuchs

Telefon: 0731 500-67503
Telefax: 0731 500-67506

E-Mail: Ingrid Hallaschka / Marion Fuchs

Montag bis Donnerstag:  08:00 – 16.00 Uhr
Freitag:                           08:00 – 13:00 Uhr

Ausgezeichnete Qualität

akkreditiert seit 2007

Bebilderter Wegweiser im Klinikum zur ZEKCh

Haftungsausschluss

Jegliche Informationen wurden und werden vor ihrer Veröffentlichung mit äußerster Sorgfalt überprüft. Es wird jedoch keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, sachliche Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen übernommen. Haftungsansprüche welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern nachweislich kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Die Verwendung und Nutzung der Zusammenstellungen liegt daher alleine im Verantwortungsbereich des Nutzers/der Nutzerin, welche/r das Universitätsklinikum Ulm AöR gegenüber Ansprüchen Dritter schad- und klaglos halten wird (Haftungsfreistellung). Alle Veröffentlichungen sind freibleibend und unverbindlich. Es wird ausdrücklich vorbehalten, Teile der Veröffentlichung oder die gesamte Veröffentlichung ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.